Tomaten, Rosmarin
Rezepte Vegan Vegane Ernährung

2 tolle Rezeptideen für den Herbst

Tomatensuppe aus dem Bräter


2 Kilo Tomaten (am besten die Kleinen mit ganz viel Aroma)

1 TL brauner Zucker

2 Zweige Rosmarin

2 Zweige Thymian

1 Hand voll Basilikum

Etwas Olivenöl

Je nach Geschmack- 3-4 Knoblauchzehen

Salz/Pfeffer nach Bedarf


 

Mit Salz und Pfeffer bestreuen. Olivenöl mit Zucker und Knoblauch mischen und über die Tomaten geben. Die Zweige über die Tomaten legen.

Bei 220 Grad in den vorgeheizten Backofen (mittlere Schiene, ca. 1 Stunde)

Danach die Zweige entfernen und pürieren (mit dem Mixer oder Pürierstab).Wer es nicht so körnig mag, kann die Suppe nochmal durch sieben. Abschmecken- Fertig.

Schmeckt auch z.B.  gut mit Reis oder als Soße zu Nudeln

Tomaten, Rosmarin

Tomatensuppe aus dem Bräter


 

Kichererbsen- Süßkartoffel marokkanisch mit Couscous


1 Zwiebel

1 EL Olivenöl

2 Zehen Knoblauch

1  gelbe Paprikaschote

1/2 TL            Kreuzkümmel

400gr. Tomaten gehackt

1 kleine Süßkartoffel, ca. 300 g

1 Dose           Kichererbsen, 800 g

3/4 TL            Salz

2 TL scharfes Ajvar

            Koriander

            Petersilie

1 Tasse          Couscous


 

Zwiebel, Knoblauch und Paprika würfeln. Die Süßkartoffeln schälen und auch würfeln, die Kichererbsen abtropfen lassen.

Das Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch und Paprika ca 5 Minuten anbraten, den Kreuzkümmel unterrühren und noch ca. 1-2 Minuten dünsten. Mit den Tomaten ablöschen, Kichererbsen und Süßkartoffelwürfel hinzugeben. Salz, Pfeffer, Ajvar und Koriander mit einrühren und alles ca. 15 Minuten köcheln lassen bis es gar ist.

Couscous nach Anleitung zubereiten.

Buch - Vegan kochen mit Lupineead3cba1

Unsere Produkte

Produkt-next
Produkt-kik
Sebastian Freeletics

Christian Wenzel ist ein erfolgreicher Unternehmer, Familienvater und Online Marketing Experte. Basierend auf seinem Lieblingszitat und Lebensmotto: "Wir dürfen selbst die Veränderung sein die wir in der Welt sehen möchten", startete er sein eigenes Unternehmen, welches er seit Anbeginn sehr erfolgreich führt! Das Thema Fitness war schon immer ein wichtiger Bestandteil seines Lebens. Mit dem selben Engagement, dass er für sein Unternehmen an den Tag legt, widmet er sich seinem Körper. Eine gesunde und vegane Ernährungsweise stehen hier ganz oben auf der Liste. Ebenso der richtige Sport und die Herausforderung für Geist und Körper in jederlei Hinsicht. Dies führte ihn zu Freeletics und auch dem Portal vegan-freeletics. Das eigene Erfolgsrezept und das Wissen darüber zu teilen um anderen Menschen zu helfen ist seine Mission. Freeletics ist mehr als ein Workout. Wenn Du die Herausforderungen von freeletics meisterst, meisterst Du auch alle anderen Herausforderungen Deines Lebens. Mehr über Christian Wenzel und sein Unternehmen gibt es unter dbranding.de und unter: facebook.com/christian.wenzel2

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.