Fitness Motivation, Fitness Training Gesundheit,
Allgemein Erfahrungsberichte Motivation

5 lebenswichtige Tipps – Für ein atemberaubendes Leben

Das Abenteuer deines Lebens

Fitness, körperlich Bewegung und mentale Umstellung führen zu einem erfülltem Leben

So wird auch dein Leben zu einem atemberaubenden Abenteuer

Matthias Vogg

Matthias Vogg ist angehender Physiotherapeut und passionierter „Traumerfüller“. Zusammen mit seinen Freunden Sebastian, Aaron und Clemens teilt er auf Facebook und YouTube mit der Seite „4yourSELF“ Informationen und Inspirationen zu ganzheitlicher Gesundheit. Durch die Bereiche Ernährung, Ruhe, Freude und Bewegung hilft 4yourSELF dir, deine Träume zu erfüllen und dir ein Leben genau „für dich selbst“ zu schaffen.

Free Moving, Fitness Motivation, Fitness Lifestyle

Transformation

Meine Geschichte

Hast du dich auch schon mal so gefühlt, als ob du vollkommen verrückt wärst? Du weißt nicht was, aber irgendwie bist du anders. Vielleicht merkst du auch, dass irgendetwas fehlt. Du bist auf der Suche nach etwas. Deshalb schreibe ich dir.

Dies ist meine Geschichte. Ich teile mit dir jetzt das, was ich mein Leben nenne. Mein Ziel ist es damit, auch dir deine eigene Größe zu zeigen. Fitness war einer der größten Teile meines Lebens, die zu meiner Entwicklung geführt haben.

Es ist, genauso wie in deinem Leben, eine Metapher für alles.

Denn egal, ob dein gesamter Tag nur aus Gym und Vorkochen besteht: Du bist mehr, als nur dein Körper und die Fitnessaspirationen, die du dir setzt. Ich lade dich dazu ein, meine Geschichte mit allen Facetten zu betrachten, um dich selbst aus einem neuen Licht sehen zu können.

Um dir wirklich erklären zu können, wie ich dort hingekommen bin, wo ich jetzt bin, werde ich weiter ausholen.

Ich werde dich mit dieser Geschichte inspirieren, auch endlich deinen eigenen Weg zu gehen. Auf diesem Weg wirst du all das erreichen, was du dir vorstellen kannst. Egal ob du den perfekten Körper, bessere Gesundheit oder mehr Erfolg in allen Lebensbereichen willst: Nur auf deinem eigenen Weg wirst du es erreichen können.

Es ist ein Weg weit weg von dem lauten Geschrei der Masse. Weit weg von allem, was andere Menschen von dir wollen. Auf diesem Weg findest du dich selbst, weil du dich selbst verlierst. Ein komplett anderer Weg. Für jeden ist dieser Weg ein anderer. Uns allen wird ein „normaler Weg“ verordnet. Doch dieser hier nicht. Es ist dein Weg.

Transformation, Fitness motivation, Free Moving,

Drehen wir die Zeit zurück. Gehen wir in das Jahr 2007. Ich war gerade 14 Jahre alt. Ich war niemals wirklich herausragend. Niemals wirklich schlecht aber auch niemals wirklich richtig herausragend. Meine Eltern liebten mich und ich wuchs in einer beschützten Welt zusammen mit meinem Bruder Sebastian auf. Es war alles ganz normal. Zumindest nach außen hin. Innerlich war es jedoch etwas komplett anderes. Ich stellte mir große Fragen:

  • Wohin gehe ich hier?
  • Was mache ich hier eigentlich?
  • Bin ich hier überhaupt richtig?
  • Wie stelle ich mir mein Leben vor?
  • Wie will ich überhaupt leben?

Und ich schien darauf auch wirklich keine guten Antworten zu wissen. Ich fragte mich oft, warum es auf dieser Welt Krieg gab. Warum sich Menschen so verhielten, wie sie sich verhielten. Warum ich mich so verhielt, wie ich es tat.

Manchmal war das Leben schön, manchmal war es nicht so schön. Oft wusste ich nicht, was ich mit meiner Zeit anfangen sollte. Das Leben schien ein stetiges auf und ab zu sein. Es passierten zwar viele verschiedene Dinge um mich herum, aber nie kam wirklich etwas an mein Inneres heran.

Sollte das ganze Leben aus einer großen Trennung zwischen meinem Erleben und der Welt da draußen sein?

Doch hier und da spürte ich etwas. Es war ein unbeschreibliches Gefühl von Freiheit, das mich überkam. Es kam in diesen Momenten, wo man sich dem Moment wirklich bewusst wird. Ich bemerkte, dass irgendetwas anderes „da draußen war“. Ich wusste noch nicht was. Doch da war etwas.

So lebte ich also mein Leben weiter. Immer wieder mit diesen kleinen Momenten, wo ich in etwas scheinbar Riesiges einen Einblick erhaschen durfte.

Vielleicht kennst du diese Gänsehaut-Momente auch? Wo dich das ganze Leben überwältigt und du spürst, dass du am Leben bist.

Für mich passierte das vor allem dann, wenn ich Musik hörte. Dieses atemberaubende, allumfassende und abgefahrene Gefühl der Freiheit.

Ich versuchte auch selbst immer wieder, dieses Gefühl zu erzeugen. Ich denke, dass wir alle diesem einen Gefühl hinterherjagen. Das der ultimativen Freiheit.

Fitness wurde zum Bestandteil meines Lebens

So ging ich durch meine Schulzeit. Realschule. Gymnasium.

Eine Sache begann jedoch in meinem Leben zu wachsen: das Fitnesstraining. Zum ersten Mal in meinem Leben spürte und erfuhr ich an meinem eigenen Körper, dass Wachstum möglich war. Ich entdeckte, dass in mir die Kraft steckt, mich nach meinen Vorstellungen zu verändern.

Ich begann einfach irgendwann, mit einer Kurzhantel zuhause zu trainieren. Ich hatte keine Ahnung was ich tat. Ich machte einfach Bizepscurls. Es war die einzige Übung, die ich wirklich kannte. Immer und immer wieder.

Etwas hatte mich gepackt und es ließ mich nicht mehr los. Diese Einstellung beschränkte sich in dieser Zeit jedoch nur auf meine körperliche Entwicklung. Es wäre mir damals nie eingefallen, dass diese Prinzipien auf alle Lebensbereiche übertragbar wären.

Und irgendwann wurde ich damit konfrontiert, zu sagen, was ich in meinem Leben tun will.

  • Was will ich beitragen?
  • Was will ich auf dieser Erde zurücklassen, wenn es mich mal nicht mehr gibt?
  • Was ist mir wirklich wichtig?
  • Was will ich wirklich?

Ich war mir nicht wirklich sicher, welche Antworten ich auf diese Fragen geben sollte. Natürlich wurden mir viele Ratschläge gegeben, was andere dachten, was ich machen sollte.

Aber was will ich?

Da ich mich schon immer zu Sprachen hingezogen fühlte, war es für mich das am ehesten passende, „irgendwas mit Deutsch und Englisch“ zu machen. Und weil ich die Position des Lehrers irgendwie immer verstehen konnte, entschied ich mich für: Lehramt Gymnasium mit der Fächerkombination Deutsch und Englisch an der Universität in Würzburg. Das war Ende 2012.

Diese Phase meines Lebens sehe ich mittlerweile als den „Ruf zum Abenteuer“.

So wie Luke Skywalker, der in Star Wars IV auf seinem Heimatplaneten Tatooine feststeckt und irgendwann zum Abenteuer gerufen wird.

Es war eine Zeit, in der ich sehr viel trainierte. Bodybuilding, Krafttraining und körperliche Bewegung (vornehmlich stets zu Fuß gehen) waren Katalysatoren für meine Entwicklung als gesamter Mensch.

Durch körperliche Bewegung konnte ich viele Parallelen in meinem restlichen Leben sehen.

Wenn beispielsweise der Widerstand, die Herausforderungen im Leben, größer sind, dann ist die Möglichkeit für Wachstum am größten. So wie durch größere Gewichte ein höherer kataboler Reiz ausgeübt wird, der zu einem verstärkten Kraft- und Muskelwachstum führt, so war es auch in meinem Leben.

Auch wenn Prüfungen an der Universität und generelle Herausforderungen im Privatleben kamen, konnte ich den tieferen Sinn erkennen und wuchs daran.

Es war eine Zeit, in der ich mit mir selbst konfrontiert war. Eine „Reise nach Innen“. Es war ein scheinbarer Kampf meiner dunklen Seite gegen meine helle Seite.

So wie du im Training nicht gegen die Gewichte, sondern gegen dich selbst kämpfst. Es war diese kleine Stimme, die wir alle in uns haben. Und diese Stimme gibt uns vor, wer wir sind, was wir können und vor allem: was wir nicht können.

Das Studium war eigentlich nur Beiwerk, das eben hier und da erledigt wurde.

Der wirkliche Fokus war die eigene Entwicklung. Körperlich, geistig und seelisch entwickelte ich mich – obwohl ich zu dem damaligen Zeitpunkt nur auf das körperliche fixiert war.

Fitness Transformation, Fitness Muskelaufbau, Fitness Motivation, Free Moving, Bodyweight

Ein Mann hatte mir diese tiefere Dimension in mir eröffnet:

Elliott Hulse.

Auf seinem YouTube Kanal Strength Camp kombinierte er Gewichtheben, Strongman Training und Bodybuilding mit Philosophie. Bereits vor meiner intensiven Entwicklung war ich jemand, der sich sehr gerne Zitate einverleibte.

Und von Elliott lernte ich viele. Ich lernte, dass ich vollkommen richtig bin, so wie ich bin.

Ich lernte, dass mir von der Gesellschaft und allen anderen äußeren Einflüssen viel darüber erzählt worden war, wer ich zu sein habe. Und ich lernte, dass das alles nicht das ist, wer ich wirklich bin.

Ich lernte in endlosen Podcasts und Interviews. Ich wiederholte sie immer und immer und immer wieder. Ich hatte endlich einen Mentor. Endlich jemand, dem ich folgen konnte. Jemand, der vor mir bereits seinen eigenen Weg gegangen war und nun andere dazu inspirierte, die stärkste Version ihrer Selbst zu werden.

Elliott entzündete die Flamme in mir, die viel weiter als nur das körperliche Training reichte. Es war die Erkenntnis, dass Körper und Geist wirklich Eins sind.

Wo soll schließlich auch die Trennung sein?

Ich begann auf meine eigene Faust hin Yoga zu machen und verbrachte endlose Zeit in der Natur spazierend zusammen mit Elliott

(der immer auf meinem Mp3-Player bei mir war).

Auch mein Training veränderte sich: Ich begann mehr auf meinen Körper zu hören.

Ich bemerkte, dass ich meinen Körper und seine Zeichen davor oft ignoriert hatte, indem ich viel zu viel trainierte.

Ich hörte auch auf, alles in mich hineinzustopfen. Davor war meine Devise: Viel hilft viel.

Viel Essen + viel Training = Viele Muskeln.

Nun hatte ich gelernt, dass mein Körper mir oft intuitiv zu erkennen gab, was ich wirklich brauchte.

Dabei lernte ich noch eine viel kraftvollere Lektion:

Wenn ich etwas tue und damit scheitere, dann scheitere ich eben!

Die Angst, die davor so oft mein Leben dominiert hatte, wurde Schritt für Schritt abgebaut.

Ich folgte meinem eigenen Weg und wenn er dazu führte, dass ich scheiterte, dann hatte ich es wenigstens getan. Anstatt herumzusitzen und mir in Gedanken alle möglichen Szenarien auszumalen, tat ich es einfach.

So hatte ich die Möglichkeit meine wirklich eigenen Erfahrungen zu machen.

Durch Elliott Hulse und seine Mentoren, vor allem Paul Chek, konnte ich mich enorm entwickeln.

Ich brach das Studium ab und wusste genau, was ich tun wollte: Anderen helfen, ihre Träume zu ent-decken (denn man hat sie immer in sich und kennt sie unbewusst sehr genau; sie sind nur be-deckt, vergraben). Für andere das tun, was ich in dieser Zeit am eigenen Leib erfahren hatte.

Daher begann ich im September 2013 meine Ausbildung als Physiotherapeut.

Ich lernte viel über den menschlichen Körper auf der physischen Ebene. Und das kombinierte ich mit all dem Wissen, das ich an meinem eigenen Körper erlebt hatte.

Außerdem lernte ich noch, dass Fitness nicht gleich Gesundheit war! Ich bemerkte, dass Training und 100 Whey Protein Shakes am Tag alleine keinen wirklichen Wert für meine Gesundheit hatten.

Free Moving

Ich entdeckte vor allem Free Moving und die Kraft der lebendigen Nahrung für mich, was jetzt jedoch den Rahmen dieses Beitrags sprengen würde.

Ich lernte also viele wichtige Dinge:

Die Kraft eines Mentors, der bereits die Art von Leben lebt, das ich auch haben will.

Immer weiter zu lernen und niemals zu denken, dass ich alles wissen würde.

Auf meinen Körper zu hören.

Das zu tun, was ich liebe.

Fitness Transformation, Fitness Muskelaufbau, Fitness Motivation, Free Moving, Bodyweight

Das sind die nächsten Schritte für ein glückliches Leben:

Die wichtigste Lektion war jedoch eine andere.

  • Die Erkenntnis, dass ich immer genau da richtig bin, wo ich bin
  • Ich erkannte, dass das Leben so ist, wie es ist.
  • Das Leben ist immer nur der eine Moment, in dem man ist.
  • Nicht die Vergangenheit.
  • Nicht die Vergangenheit.

Fazit:

Die Vergangenheit hat keinen Einfluss auf mich, wenn ich erkenne, dass ich immer nur jetzt lebe. Meine Vergangenheit und meine Erinnerungen definieren mich also niemals.

Die Zukunft hat keinen Einfluss auf mich, wenn ich erkenne, dass ich immer nur jetzt lebe. Meine Zukunft und meine Ziele definieren mich also niemals.

Als ich das erkannt hatte, war mein Leben wirklich vollkommen verändert. Denn ich erkannte, dass ich immer schon da war.

Somit hatte ich mir selbst die Erlaubnis gegeben, alle meine Ziele und Träume mit Freude und Enthusiasmus verfolgen zu dürfen und auf dem ganzen Weg dorthin immer schon der Tatsache bewusst zu sein, dass mein Leben jetzt stattfindet.

Wenn ich jetzt auf meinen bisherigen Weg zurückblicke, dann bin ich von großer Dankbarkeit erfüllt.

Jetzt habe ich mit meinen verschiedenen Projekten die Möglichkeit, meine Mission zu erfüllen:

Menschen dazu inspirieren, wieder an sich selbst zu glauben, um ihre Träume und Ziele mithilfe der Prinzipien der ganzheitlichen Gesundheit zu verwirklichen.

Ich freue mich, auch dir bei der Verwirklichung deiner Träume und Ziele helfen zu dürfen.

Herzliche Grüße,

Matthias Vogg

Matthias Vogg mit 4yourSELF ist in folgenden sozialen Netzwerken vertreten:

Website mit kostenlosem Ebook: http://4yourself.org/

Facebook: https://www.facebook.com/4ACMS/

YouTube: https://goo.gl/CfJvDs

Instagram: https://www.instagram.com/4_your_self/

P.S. Wenn dich der Artikel interessiert hat, Lese wie sich Martin seine Ziele erfüllte und 60KG abnahm.

Konkrete Hilfe zur Umsetzung und nächste Steps:

  • Keine Zeit und Know How im Thema vegane Ernährung?
    Dann lass dir die Arbeit von unseren erfahrenen Vegan Foodcoaches abnehmen:
  • vegan food coaches

    Hole dir deinen Ernährungsplan vom Profi. Klicke hier

    Vegan Fitness Ernährung Kickstarter

    Willst du auch endlich gesund abnehmen und nachhaltig fit sein? Hol dir den Kickstarter und erhalte konkrete Tipps & Rezepte. Nimm dein Leben in die Hand und lass die Ergebnisse für sich sprechen!

    • Achtung: Plätze sind begrenzt. Jeder Foodcoach kümmert sich individuell um deine Bedürfnisse
  • Du möchtest sofort Tipps was du essen kannst, um in Topform zu kommen?
    Dann hol dir den Kickstarter und erhalte über 35 Seiten mit Tipps und Rezepten.
    • Der Kickstarter enthält:
      - 35 Rezepte sortiert nach Superfoods
      - Fitnesstest
      - 5 Superfoods ausführlich erklärt
      - Alle Lebensmittel die du brauchst
      - Pläne für den ganzen Tag

buchcover

Abnehmen und besser aussehen

Trage dich ein und erhalte sofort den kostenlosen Ernährungsguide

8.820 Leser folgen Vegan Freeletics bereits. Schliesse dich an und komme in die Form deines Lebens
Wir halten uns an den Datenschutz.

Titelbild: https://pixabay.com/de/mann-m%C3%A4nnchen-junge-eine-person-461195/

Unsere Produkte

Produkt-next
Produkt-kik
Sebastian Freeletics

Christian Wenzel ist ein erfolgreicher Unternehmer, Familienvater und Online Marketing Experte. Basierend auf seinem Lieblingszitat und Lebensmotto: "Wir dürfen selbst die Veränderung sein die wir in der Welt sehen möchten", startete er sein eigenes Unternehmen, welches er seit Anbeginn sehr erfolgreich führt! Das Thema Fitness war schon immer ein wichtiger Bestandteil seines Lebens. Mit dem selben Engagement, dass er für sein Unternehmen an den Tag legt, widmet er sich seinem Körper. Eine gesunde und vegane Ernährungsweise stehen hier ganz oben auf der Liste. Ebenso der richtige Sport und die Herausforderung für Geist und Körper in jederlei Hinsicht. Dies führte ihn zu Freeletics und auch dem Portal vegan-freeletics. Das eigene Erfolgsrezept und das Wissen darüber zu teilen um anderen Menschen zu helfen ist seine Mission. Freeletics ist mehr als ein Workout. Wenn Du die Herausforderungen von freeletics meisterst, meisterst Du auch alle anderen Herausforderungen Deines Lebens. Mehr über Christian Wenzel und sein Unternehmen gibt es unter dbranding.de und unter: facebook.com/christian.wenzel2

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.