freeletics Transformatiion, freeletics Workout, Freeletics ernährung, Freeletics abnehmen
Allgemein

Freeletics Transformation – 14KG abgenommen. Die Danielle Story

Wie ich mich mit meiner Freeletics Transformation  wieder wohlfühlen konnte

Vor kurzem hab ich ein Vorher-Foto von mir gefunden und bin sehr erschrocken. Wenn man sich schon länger auf einer Reise befindet, vergisst man manchmal, wo man gestartet ist. Seit ich denken kann, war ich unglücklich mit meiner Figur. Im Sommer ins Freibad zu gehen, war für mich immer eine Qual. Ich hab mir die ganze Zeit Gedanken gemacht, wie ich mich hinlege, damit mein Bauch nicht so schlimm aussieht. Als ich dann das Nachher-Foto geknipst habe, konnte ich es kaum fassen.

Freeletics abnehmen, Freeletics Workout, Freeletics ernährung, Freeletics Bikini Figut

Freeletics Transformation, Vorher Nachher

Wo bin ich gestartet?

Vor etwas mehr als einem Jahr war ich ständig krank, hatte keine Energie, kannte mich mit dem Thema Ernährung nicht aus und hatte ca. 14kg mehr auf den Rippen. Ich war auch total antriebslos und hatte die Hoffnung, endlich meine Bikinifigur zu erreichen, eigentlich schon aufgegeben. Die Diäten hatten bis dahin ja auch nie funktioniert. Ich habe dann im März 2015 mit Freeletics begonnen und gleichzeitig ein Konzept kennengelernt, wo es darum ging, langfristig die Ernährung anzupassen, damit man es auch halten kann ohne Jojo-Effekt.

Mein Rückfall

Vor allem am Anfang fiel es mir unglaublich schwer. Lange Arbeitszeiten, späte Heimkehr, wenig Energie und vieles mehr haben mich echt vor eine grosse Herausforderung gestellt. Aber zulange war ich schon unglücklich, dieses Mal wollte ich es endlich schaffen! Leider reicht das Wollen alleine nicht aus. Die ersten drei Monate haben super gut funktioniert. Ich habe 3-4 Mal pro Woche ein Freeletics-Workout gemacht und gleichzeitig mein Frühstück durch einen gesunden Shake von Juice Plus ersetzt. Ich hatte durch den Shake auch endlich mehr Energie und konnte auch die anderen zwei Mahlzeiten voller Elan gesund gestalten. Die anderen Teilnehmer aus dem Konzept haben mich auch wirklich motiviert und alles lief toll. WOW, -7kg in 3 Monaten!! Kannst du dir vorstellen wie glücklich ich war? Aber genau als der Sommer kam und ich mich endlich stolz im Bikini präsentieren wollte, kam der Rückfall. Irgendwie waren plötzlich wieder ganz viele Ausreden da. Grillen am See, da muss ich Chips essen mit den Anderen. Es ist Sommer, Eis gehört da dazu. Ach komm es ist viel zu heiß, das Workout mache ich lieber Morgen. Ja und aus Morgen wurde Übermorgen und dann hatte ich plötzlich einen Monat lang nicht mehr trainiert. Ich war so enttäuscht von mir.

„Warum du genau dann NICHT aufgeben darfst“

Das Leben legt uns immer wieder große Steine in den Weg.

Manchmal sogar sehr große Steine. Früher hätte ich an dieser Stelle aufgegeben. Doch etwas war dieses Mal anders. Mein altes Ich dachte nämlich, dass zum Abnehmen nur Ernährung und Sport dazu gehört, aber der viel wichtigere Teil ist die Psyche. Ich habe viele Bücher gelesen zum Thema Persönlichkeitsentwicklung. Und dadurch habe ich endlich verstanden: Die Steine werden aus einem ganz bestimmten Grund in deinen Weg gelegt. Das Leben will testen, wie wichtig dir dein Ziel wirklich ist. Wir bekommen nämlich nicht was wir wollen, sondern vielmehr was wir uns erarbeitet haben. Und genau wie der Muskel auch, wächst unsere Persönlichkeit am Widerstand.

Wie habe ich ein zweites Mal gestartet?

Ich habe mir wieder genau wie am Anfang einen Wochenplan erstellt. Meine Workouts habe ich wie einen hochoffiziellen Arzttermin in die Agenda eingetragen, den ich dann auch wirklich einhalten musste. No excuses. Ich habe meine Gesundheit und meine Ziele genau so eine Wichtigkeit geschenkt, wie ich anderen Terminen auch Wichtigkeit schenke. Zudem habe ich mir schon am Anfang der Woche direkt Gedanken dazu gemacht, wann ich was essen kann. Kennst du die Situation auch, dass du unterwegs bist und plötzlich hast du richtig Hunger und weil nichts Gutes verfügbar ist, greifst du dann halt zu ungesundem Fastfood? So erging es mir auch. Durch gute Planung konnte ich dies aber fast immer umgehen.

Mache dich unabhängig

Solange du dich an eine Diät hältst, wo dir Jemand vorschreibt, was du wann essen musst, bist du abhängig. Da ich sehr gerne unabhängig bin gab es nur eine Lösung: Neues Lernen! Ich habe also angefangen Bücher zum Thema Ernährung zu lesen (ein Buch, dass mir sehr geholfen hat, war „Weizenwampe“), Videos auf Youtube zu schauen und mich jeden Tag weiterzuentwickeln. Ganz ehrlich, du weißt ja insgeheim auch, dass Fastfood, fettige Wurst und Pommes nicht das Beste für dich ist. Aber weißt du auch warum? Ich wusste es auch nicht wirklich. Irgendwie irgendetwas mit Kalorien, Fetten und so dachte ich. Als ich aber dann die Mechanismen im Körper verstanden habe und gelernt habe, was ungesunde Ernährung und wenig Bewegung wirklich bedeutet für meine Gesundheit, hat sich alles zum Positiven verändert. Ich hatte Steine aus meinem Weg geschafft. Mittlerweile ist es so, dass ich auch wenn ich es theoretisch von meiner Figur her kann, gar nicht mehr richtig ungesundes Essen konsumieren möchte, weil ich das meinem Körper nicht mehr antun will. Nur bei Schokolade, da werde ich immer schwach *grins*.

Healty Food, Frühstücksidee, gesund essen,

Lernen durch lehren

Durch all mein neues Wissen, habe ich immer mehr Gefallen gefunden am Thema gesundes Essen. Ich habe auch realisiert, dass es echt lecker ist, wenn man sich erst einmal richtig damit beschäftigt hat. Woran hat es früher bei mir gescheitert? Ich kannte einfach nicht genug gesunde Alternativen, darum hatte ich auch keine Willenskraft gesunde Ernährung längerfristig durchzuhalten. Als ich dann aber angefangen habe mit leckeren Frühstücks-Kreationen und mir immer mehr neue Rezepte ausgedacht habe, war es so viel einfacher, gesund zu leben.

gesundes essen, Gesundes eis, Gesund snacken

Meine leckeren Eis Variationen

Mir hat das Thema so gut gefallen, dass ich mittlerweile schon im 2. Semester Gesundheitsmanagement studiere. Aber das hat mir noch nicht gereicht. Aus eigener Erfahrung weiß ich einfach, wie schwierig es ist, am Anfang so viel Neues dazu zu lernen und neues auszuprobieren. Deshalb wollte ich anderen Neulingen helfen, einen leichten Einstieg in dieses Thema zu finden, weil „Gesundheit“ zu einer Herzensangelegenheit geworden ist. Deshalb habe ich vor drei Monaten mein eigenes Konzept Happiness of Pursuit gegründet, wo ich Menschen helfe, viel über das Thema Gesundheit zu lernen, sie unterstütze ihre Wunschfigur zu erreichen, gesunde Rezepte zur Verfügung stelle und eine Facebook Gruppe habe für gegenseitige Motivation. (Wenn du mehr dazu erfahren willst, schau gerne auf meiner FB Seite nach oder schreib mir eine Nachricht www.facebook.com/happinesspursuit/).

„-14kg war das kleinste Geschenk“Freeletics Transformation, Freeltics abnehmen, Freeletics Workout, Freeletics Gewicht verlieren

Nach einem Jahr ist das Fazit und das Nacher-Foto: -14kg. Durch den Muskelaufbau habe ich dann wieder ca. 4kg „zugenommen“. Aber ganz ehrlich, das ist der kleinste Mehrwert den ich in diesem Jahr bekommen habe. Heute lege ich mich im Freibad so hin wie es mir passt. Ich bin noch nicht perfekt, aber ich weiß, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Ich hab mir Unabhängigkeit geschaffen und mehr Selbstvertrauen gewonnen. Durch die regelmäßige Bewegung und meinem gesunden Lebensstil habe ich endlich keine Bauchschmerzen mehr, ich habe mehr Energie, mehr Lebenslust, bin fast nie mehr krank und vor allem: Ich fühle mich wohl in meinem Körper. Um dir die Wahrheit zu sagen, der Weg war nicht einfach. Im Gegenteil ich habe viele Tränen vergossen und bin einige Male auch kurz davor gewesen, alles hinzu schmeißen. Es ist nicht immer leicht, ein Workout zu machen, wenn du spät abends nach Hause kommst, manchmal habe ich keine Lust, Essen vorzubereiten oder mehr auszugeben, weil gesundes Essen teurer ist. Aber mittlerweile habe ich meine Community, die mich mit unterstützt und ich habe die alles entscheidende Frage verstanden:

Was bist du dir selbst wert?

Deine Danielle

Wenn du diesen Artikel interessant fandest? Dann lese mehr über Ernährung „Fitness Ernährung – Fett macht fett! – Oder doch nicht?“

Die nächsten Schritte für deine Transformation:

 

    1. Befasse Dich mit dem Thema Ernährung, lade dir das vegan Starter Kit herunter
      buchcover

      Abnehmen und besser aussehen

      Trage dich ein und erhalte sofort den kostenlosen Ernährungsguide

      8.820 Leser folgen Vegan Freeletics bereits. Schliesse dich an und komme in die Form deines Lebens
      Wir halten uns an den Datenschutz.

    2. Ziehe die freeletics Übungen durch, wenn du Freeletics Beginner bist, starte hier
    3. Lese das Buch „Weizenwampe“ oder ähnliche Bücher

 

Unsere Produkte

Produkt-next
Produkt-kik
Sebastian Freeletics

Christian Wenzel ist ein erfolgreicher Unternehmer, Familienvater und Online Marketing Experte. Basierend auf seinem Lieblingszitat und Lebensmotto: "Wir dürfen selbst die Veränderung sein die wir in der Welt sehen möchten", startete er sein eigenes Unternehmen, welches er seit Anbeginn sehr erfolgreich führt! Das Thema Fitness war schon immer ein wichtiger Bestandteil seines Lebens. Mit dem selben Engagement, dass er für sein Unternehmen an den Tag legt, widmet er sich seinem Körper. Eine gesunde und vegane Ernährungsweise stehen hier ganz oben auf der Liste. Ebenso der richtige Sport und die Herausforderung für Geist und Körper in jederlei Hinsicht. Dies führte ihn zu Freeletics und auch dem Portal vegan-freeletics. Das eigene Erfolgsrezept und das Wissen darüber zu teilen um anderen Menschen zu helfen ist seine Mission. Freeletics ist mehr als ein Workout. Wenn Du die Herausforderungen von freeletics meisterst, meisterst Du auch alle anderen Herausforderungen Deines Lebens. Mehr über Christian Wenzel und sein Unternehmen gibt es unter dbranding.de und unter: facebook.com/christian.wenzel2

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.