Freeletics Transformation, Freeletics hero, Freeletics workout, Freeletics Six Pack

Vom Burgermeister zum Freeathlethen

Guten Tag liebe Freunde,

jetzt will ich einmal meine Geschichte erzählen, eine Geschichte die ich selber schrieb, eine Geschichte die jeden Tag weiter geschrieben wird, eine Geschichte die jeder von euch selber schreiben kann. Ich heiße Johannes und bin 22 Jahre alt. Seit 15 Monaten mache ich Freeletics, aus 15 Wochen wurden 15 Monate, 15 kg leichter… Doch lest selbst.

Heiß & Fettig, mein spezial Gebiet

Meine Essgewohnheiten waren mit allem bestückt was die Lebensmittelindustrie uns so bietet, mit allem und alles. Ich gönnte mir sehr viel Fast Food, Süßigkeiten, aß alles was heiß & fettig und das natürlich egal zu welcher Uhrzeit. Mein Gewicht lag ab meinem 16. Lebensjahr immer so um die 95 kg, bei 188 cm. Sport war für mich eigentlich nur ein Wort mit fünf Buchstaben und hatte keinen weiteren Stellenwert für mich. Zwischendurch spielte ich bisschen Fussball, fuhr mit dem Rad ein paar Kilometer oder ging einmal in zwei Monaten joggen. Wonach ich meist vom Muskelkater geplagt war. Dieses bisschen Sport stand in keinem Verhältnis zu meinen täglich vernichteten Kalorien, es war wie ein Tropfen auf dem heißen Stein. Im August 2014 verdrückte ich den „Burgermeister“ Burger, was so das kalorienreichste und ungesündeste, um 23.30 Uhr war, dass ich je verdrückt habe.

Freeletics Ernährung, XXL Burger, Burger

Die Beschreibung des Burgers: lecker saftiger Riesen-Burger mit 5 Pattys a 180 Gramm, köstlich belegt mit zart schmelzendem Käse und Bacon, Burgersauce, Salatmix, Tomaten, Zwiebeln und eingelegten Gurken. Für manch einen lässt die Beschreibung das Wasser im Mund zusammenlaufen, für manch einen vielleicht ekelerregend. Berechtigt!

Doch wem das sicher gefällt, der Textilindustrie, denn die alten Sachen die sowieso schon an ihren Grenzen waren, mussten durch neue, größere weichen.

Dreistelliges Gewicht bringt den Stoff zum bersten!

Im Dezember 2014 kletterte das Gewicht in den dreistelligen Bereich! Die Waage zeigte mir ganze 103kg an! Hosen und Hemden wurden an ihre Belastungsgrenze gebracht, teilweise, kein Witz, lösten sich die Knöpfe. Ich wusste irgendwas musste passieren, ich hatte es bis dahin schon mit verschiedenen Diäten versucht doch der JOJO Effekt war wie immer deutlich zu spüren, das Gewicht hüpfte immer über das alte. Sogar das Gewicht war dynamischer als ich. Bitter.

Freeletics – Wissen alleine bringt gar nichts

Dann entdeckte ich Freeletics! Ich hatte vorher schon einmal was davon gehört und gesehen aber irgendwie konnte ich mein inneren Schweinehund nicht soweit überwinden mal anzufangen. Ich hatte die App über ein Jahr auf dem Handy, ohne was zu tun. Wissen allein bringt nichts, wissen das es sowas gibt das einen großartig werden lässt, wissen das man es schaffen kann. Es müssen Taten folgen. Mit 97kg Startgewicht, miserabler Ausdauer und eher wenig bis keiner Kraft ging ich die ersten Workouts an, im Januar 2015. Teilweise kurz vorm brechen, immer an der Belastungsgrenze meines Körpers. Aber immer durchgezogen, jeder Klimmzug, jede Liegestütze und jeder noch so anstrengender verdammter Burpee, bringen dich weiter!

Kämpfen oder Aufgeben?!

Ich hatte meine Ernährung angepasst, verzichtete komplett auf Süßes, aß natürlich Eiweißreich, aß fast nur Vollkornprodukte und versuchte auch die schlechten durch die guten Fette zu ersetzen. Obst und Gemüse waren schon fester Bestandteil meiner Ernährung.

Nach 15 Wochen harter Arbeit zeigte die Waage 88kg.

Ich war nun schneller, stärker und disziplinierter. Zwischenzeitlich dachte ich mir das es sich nicht lohnt, nicht lohnt zu kämpfen, mit sich selbst zu arbeiten. Aber der Blick in den Spiegel belehrte mich eines anderen. Ich dachte jetzt hast du es schon soweit geschafft, wozu aufgeben!? Es ging weiter..

Höhepunkte – Jeder kann sich steigern?!

Durch die Ernährung konnte ich dann auf 92kg aufbauen.

15 Monate, 861 Workouts und viel Schmerz & Schweiß später ist das Resultat für mich kaum zu fassen.

Ich bin schneller, stärker, selbstbewusster und disziplinierter geworden. Mit in das Training binde ich auch Langläufe und Intervallläufe ein.

Freeletics Running, Freeletics laufen, Freeletics Workout

  • 2x Aphrodite war bisher für mich das Größte überwundene Workout, bei 30 Grad Sommerhitze.
  • 2x Aphrodite enthält:
  • 300 Burpees
  • 300 Situps
  • 300 Squats

Neu gelernte Skills steigern die Motivation, Pistols, Jacknives, Muscle Ups, Toes To Bar und OH Pushups, alles Übungen die ich mir vorher bei youtube angucken konnte, aber nie, niemals dachte ich das ich das jemals beherrschen werde.

Auch die 500 Burpees habe ich bereits durchgezogen, in 55:46 min. Als nächstes werden die 1000 dran glauben müssen. Burpees, die Hassliebe, Hass weil sie so ungemein anstrengend sind, Liebe weil sie so ungemein effektiv sind.

Am Anfang konnte ich vielleicht 3 saubere Klimmzüge, jetzt mache ich saubere +40kg!

Freeletics, Freeletics Klimmzüge, Freeletics Gym, Freeletics Muskeln

Auch einen neuen Spielgefährten, den Trekkerreifen habe ich mir zugelegt, womit man auch unviversell trainieren kann.

Freeletics, Workout

Jeder kann sich steigern, dranbleiben und gesund ernähren ist alles. Man muss nur anfangen.

Das war meine Story…

Vielleicht für den einen oder anderen eine Motivation. Dranzubleiben an einem Traum, anzufangen seine eigene Geschichte zu schreiben, gesund zu essen oder beides.

Wer heute nichts tut der lebt morgen noch wie gestern!

Fangt heute noch an, fangt an großartig zu werden.

Freeleticsname: Hannes Petker

Du fandest diesen Artikel Interessant? Dann schaue dir weitere Transformationen

an.

Unsere Produkte

Produkt-next
Produkt-kik
Sebastian Freeletics

Christian Wenzel ist ein erfolgreicher Unternehmer, Familienvater und Online Marketing Experte. Basierend auf seinem Lieblingszitat und Lebensmotto: "Wir dürfen selbst die Veränderung sein die wir in der Welt sehen möchten", startete er sein eigenes Unternehmen, welches er seit Anbeginn sehr erfolgreich führt! Das Thema Fitness war schon immer ein wichtiger Bestandteil seines Lebens. Mit dem selben Engagement, dass er für sein Unternehmen an den Tag legt, widmet er sich seinem Körper. Eine gesunde und vegane Ernährungsweise stehen hier ganz oben auf der Liste. Ebenso der richtige Sport und die Herausforderung für Geist und Körper in jederlei Hinsicht. Dies führte ihn zu Freeletics und auch dem Portal vegan-freeletics. Das eigene Erfolgsrezept und das Wissen darüber zu teilen um anderen Menschen zu helfen ist seine Mission. Freeletics ist mehr als ein Workout. Wenn Du die Herausforderungen von freeletics meisterst, meisterst Du auch alle anderen Herausforderungen Deines Lebens. Mehr über Christian Wenzel und sein Unternehmen gibt es unter dbranding.de und unter: facebook.com/christian.wenzel2

2 Kommentare

  1. Pinkback: Vegan und gesund leben | vegan freeletics

  2. Pinkback: Freeletics Transformation von zuhause aus | vegan freeletics

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Workout Booster for free!
exclusiv für unsere Leser