Freeletics Transformation Matthias Woche 1-5
Erfahrungsberichte Freeletics Motivation Transformationen

Freeletics Transformation: den Erfolg bestimmst du

Es ist immer wieder faszinierend, wie rasant Menschen, die mit Freeletics anfangen, sich verändern. Nur vor wenigen Wochen ernährten sie sich meist sehr ungesund, achteten kaum bis gar nicht auf ihre Ernährung und betrieben oft nur wenig bis gar keinen Sport. 

Freeletics ist bei zahlreichen Menschen schon Auslöser gravierender Lebensveränderungen gewesen. Die beeindruckenden Transformationen, die überall im Netz und auf Youtube zu sehen sind, sind Beweis dafür. Doch Freeletics bewirkt nicht nur körperliche Veränderung.

In den Köpfen der Menschen passiert etwas. Und meist passiert es schon kurz bevor sie sich entscheiden, Freeletics anzufangen: die Einsicht, dass der Lebensstil, wie er bisher war, unzufriedenstellend ist. Die Einsicht, dass sich etwas ändern muss. 

Auch Matthias war so ein Mensch. Fitnessbegeistert war er schon immer. Doch ebenso ist er Genussmensch. Menschen wie Matthias tendieren vom Stoffwechseltyp her dazu, beides zu vereinen: Kraft und Sportlichkeit und Genuss. Sie bauen schnell Muskelmasse auf sobald sie sich sportlich betätigen, nehmen aber genauso schnell an Körperfett zu, sobald der sportliche Teil wegfällt und der Genuss überwiegt.

Genau so erging es Matthias in den Sommermonaten. Obwohl er jahrelang regelmäßig zum Krafttraining ins Fitnessstudio ging, merkte er, dass er dies in den letzten Monaten immer mehr vernachlässigt hatte. Diese Zeit verbrachte er stattdessen mit Essen. Die bekannte Story: Fastfood, Süßes, Fettiges. Bis es dann "Klick" machte. 

Wir haben Matthias gefragt, wie er es geschafft hat, in so kurzer Zeit eine so starke Transformation zu erreichen.​

Freeletivc Rabatt 30 Prozent auf Freeletics coach

Willst du endlich in Topform kommen? Hol dir gleich den Freeletics Coach und erhalte 30% Rabatt. Nur bis 2.10. Promocode: ICREATEMYSELF

1) Hi Matthias, du hast eine beeindruckend schnelle Transformation in den letzten Wochen durchgemacht. Bevor wir aber gleich darüber sprechen, erzähl doch kurz etwas über dich. Wer bist du, was machst du?

Hi, ich bin Matthias, 23 Jahre alt und komme aus dem wunderschönen Dortmund. Als ich vor einigen Jahren mein Abitur abgeschlossen habe, habe ich mich entschlossen einen technischen Beruf auszuüben und bin heute als Mechatroniker tätig. Wenn neben der vielen Arbeit und dem Sport noch Zeit übrig bleibt, bastele ich gerne an meinem Auto, fahre Motorrad oder verbringe Zeit mit Familie und Freunden.

2) Wie sah dein Lebensstil noch vor einigen Wochen aus?

Um ehrlich zu sein, sah der fürchterlich aus. Ich habe überhaupt nicht auf meine Ernährung geachtet und so ziemlich alles in mich hineingestopft, was mir zwischen die Finger kam. Auch viel Fast Food - Tiefkühlpizza, Burger, Pommes - all das war mein alltägliches Essen. Und davon viel und oft. Ich habe außerdem viel geraucht. Meine Aktivität im Fitnessstudio ist fast komplett eingeschlafen und ich habe mich ziemlich gehen lassen. In Folge dessen auch viel zugenommen, sodass mein Gewicht bei ungefähr 104 Kilo lag.

Freeletics Transformation Vorher. Matze Tag 0

Das Resultat nach wochenlanger Vernachlässigung meiner Gesundheit. Kaum Sport, zu viel Fast Food. Der Bauch muss weg!

3. Wie hast du dich damit gefühlt?

Auf der einen Seite habe ich mich gut gefühlt, denn es war schon ein relaxtes Leben. Man gewöhnte sich daran, nach der Arbeit zu entspannen und sich mit lauter verbotenem Essen voll zu stopfen…Ich wurde jedoch immer bequemer und wurde im wahrsten Sinne des Wortes ein Stubenhocker. Das hielt ich auch lange Zeit aus, doch irgendwann wurde es lästig. Ich hatte das Gefühl ich verkrieche mich und sperre mich selbst ein.

4. Wie kam es zu dem Entschluss, etwas zu ändern?

Ich habe mich letztendlich einfach nicht mehr wohlgefühlt. Ich fühlte mich nicht mehr attraktiv mit dem sichtbaren Bauch, meine Haut veränderte sich, ich hatte viele Pickel. Außerdem fühlte ich mich auch schon bei kleineren Anstrengungen oftmals schnell erschöpft was ich aus heutiger Sicht ganz klar auf meinen übermäßigen Konsum von Fast Food und dem vielen Rauchen schiebe. Ich spürte, dass ich mich ändern sollte, denn der Lebensstil machte mich nicht nur träge, sondern war auch alles andere als gesund.

5. Du hast in unglaublich kurzer Zeit sehr schnell und nicht wenig abgenommen und gut Muskeln aufgebaut. Wie hast du das geschafft? Hast du ein Geheimrezept?

Das ist richtig - Ich habe 12 Kilo in 5 Wochen abgenommen. Ich habe mich auch schon mit sehr vielen Leuten darüber unterhalten und musste mir oftmals sogar Kritik anhören, dass so eine Radikal-Diät ungesund und der JoJo-Effekt vorprogrammiert sei. Das interessante daran ist, ich persönlich habe es gar nicht als „radikal“ empfunden. Im Gegenteil - ich fühle mich gesünder und fitter als je zuvor.

Freeletics Transformation Matze Woche 0 vorher-Bild

Tag 0 - Zeit, mit Freeletics ein bisschen Veränderung ins Leben zu bringen

Freeletics Transformation matze nachher

nach 5 Wochen hartem Training, strikter Low-Carb Diät mit hohem pflanzlichen Anteil

Man mag meinen, ich hätte mich runter gehungert oder ähnliches, aber dem ist nicht so. Ich habe meine Ernährung und meine Essgewohnheiten komplett umgestellt und begann mit Freeletics. Seit dem ersten Workout war ich davon fasziniert!

...vielmehr wollte ich mich selbst herausfordern..

Mir gefiel das Konzept, ein Workout auf Zeit so schnell wie möglich zu absolvieren. Und nach relativ kurzer Zeit begann ich anders zu denken. Klar wollte ich Sport treiben, aber viel mehr wollte ich mich selbst herausfordern - ich wollte mir selbst beweisen, was in mir steckt.

Ich liebe es, an meine körperlichen Limits zu gehen, und wenn möglich, zu überschreiten. Meist höre ich dabei laut Musik die mich extrem pusht. Und sobald die ersten Burpees beginnen, vergesse ich die Welt um mich herum und bin vollkommen in Extase.

Mein Geheimrezept war und sind die bekannten Freeletics „Sprüche“ wie zum Beispiel „Giving up is not an Option“. Ich habe mir alle diese Sprüche zu Herzen genommen und sie wurden zu meiner Trainings-Philosophie. Ich habe härter trainiert, als ich es mir je zugetraut hätte und habe wie ein Fanatiker auf meine Ernährung geachtet.

Freeletics Rabatt 30% auf Freeletics Coach

Bist du noch ohne Coach unterwegs? Nutze die Chance und hol dir den Coach und spare 30%! Nur bis 2.10.15. Klicke hier

6. Wie ernährst du dich seitdem du Freeletics machst?

Ganz allgemein gesagt ernähre ich mich ganz klassisch Low-Carb. In meinem Fall sogar extrem Low-Carb. Ich habe Fast Food, Süßigkeiten sowie Softdrinks wie Cola, Fanta usw. komplett gestrichen. Ich esse nun deutlich mehr Gemüse und Obst, außerdem koche ich mittlerweile jeden Tag frisch. Ich esse außerdem nicht mehr so übermenschliche Portionen sondern kleinere Mahlzeiten öfters über den Tag verteilt. An Flüssigkeiten nehme ich ausschließlich Wasser oder Tee zu mir.

7. Wie sieht dein Tag aus (Ernährung, Arbeit, Sport?)

Falls ich es schaffe, versuche ich noch vor der Arbeit Frühsport zu machen. Danach mache ich mir ein großzügiges Frühstück damit ich fit für den Tag bin. Ich brate mir gerne Rührei mit frischen Kräutern auf Vollkornbrot. Wenn es schnell gehen soll mache ich mir eine Schale mit Magerquark, Banane, Honig und Haferflocken.

Dann geht es auf zur Arbeit. Bis zur Mittagspause esse ich meist noch einen Apfel oder eine Banane zwischendurch. Nach dem Mittagessen versuche ich dann, meine Kohlenhydratzufuhr so weit wie möglich runterzufahren.

Nach der Arbeit ruhe ich mich meist erst eine Stunde aus bevor es zum Sport geht. Als Pre-Workout-Nutrition gibt es nur eine Kleinigkeit zum Beispiel einen Apfel oder eine Hand voll Nüsse (Ca. 30 Minuten vor dem Training).

Zum frühen Abend steht dann das Sportprogramm an, welches meist 1-2 Stunden in Anspruch nimmt. Ich nehme mir recht viel Zeit dafür, da ich mich vor dem Workout ausreichend aufwärme und hinterher noch ausgiebig dehne.
Nach dem Workout gibt es dann noch einmal Proteine entweder in Form eines Shakes oder z.B. Tofu oder Magerquark. Wenn der Tag geschafft ist, lasse ich ihn meist gemütlich ausklingen.

Freeletics Transformation Ernährung Sunwarrior Protein shake

Als Snack für zwischendurch: Kohlrabi-Sticks und Sunwarrior Proteinshake

vegan foodcoaches Karlo

Abnehmen leicht gemacht: Lass dich von deinem persönlichen Ernährungscoach beraten! Klicke auf das Bild und leg gleich los

8. Wie stehst du zur veganen Ernährung? Schon mal ausprobiert?

Am Anfang war ich das krasse Gegenteil von vegan.  Ich habe jeden Tag Unmengen an Fleisch gegessen. Als ich mit Freeletics startete, beschränkte ich mich zunächst auf Hähnchen- oder Putenfleisch, ganz im Sinne meines Plans abzunehmen. Im Laufe der Zeit fand ich allerdings immer mehr Gefallen an dem was die Natur uns bietet und auch mein Hähnchen- und Putenkonsum wurde immer geringer bis zu dem Punkt, wo ich mich dazu entschloss, ganz darauf zu verzichten, da ich gemerkt habe, dass es mir ohne Fleisch besser geht.

Freeletics Transformation vegane Ernährung: asiatisches Thaicurry

Das Training motiviert mich, immer gesünder zu essen. Ich finde großen Gefallen an der veganen, frischen Küche. Hier: Vorbereitung des Thai Curry mit Zitronengras

Freeletics Transformation Ernährung. vegane Rezepte: Thaicurry

Perfektes Dinner: Thai Curry aus frischem Gemüse, Champignons und Kokosmilch

Ich lebe nun seit 3 Wochen vegetarisch. Ich finde vegane Ernährung großartig, weiß aber im Moment noch nicht, ob ich die Disziplin habe, es dauerhaft umzusetzen. Ich denke jedoch, dass es Gewohnheitssache ist. Ich werde es auf jeden Fall mal ausprobieren.

9. Nutzt du den Freeletics Coach? Wenn ja, wieso?

Nein, ich trainiere ohne Coach. Warum? Nun, am Preis liegt es weniger. Den wäre ich sogar bereit zu zahlen. Ich bin einfach ein Typ Mensch, der lieber ohne diese Anweisungen trainiert.

Für Leute die sich manchmal schwer aufraffen können ist der Freeletics Coach sicher eine Hilfe sich zu motivieren. Er bietet sicher auch eine gute Abwechslung mit immer alternierenden Workouts. Ich für meinen Teil brauche das nicht. Ich liebe es, mir selbst Herausforderungen zu stellen und meine Willensstärke auf die Probe zu stellen.

Freeletics Gutschein 30% Rabattcode September 2015

Willst du auch in Bestform kommen? Hol dir den Freeletics Coach und spare 30%. Nur bis 2.10. Code: ICREATEMYSELF

10. Machst du noch andere Sportarten neben Freeletics?

Ich gehe regelmäßig ins Fitnessstudio, wo ich überwiegend Krafttraining mache, außerdem mache ich noch Calisthenics und gehe gelegentlich joggen.

Freeletics Transformation Matze Muskelaufbau

effektiver Muskelaufbau durch Freeletics in Kombination mit Calisthenics und Krafttraining im Fitnessstudio

Freeletics Transformation Matze Gewichtsweste

Maximale Resultate durch Krafttraining mit Gewichtsweste

11. Was ist dein Ziel ernährungstechnisch und mit Freeletics?

Ganz allgemein formuliert: Ich möchte meinen Körper physisch in absoluter Topform bringen, sprich, einen extrem niedrigen KFA (Körperfettanteil) bei ausgeprägter Muskulatur. Ich möchte mein absolutes physisches, emotionales und mentales Potenzial entfesseln und ein Gesundes leben führen.

12. Welchen Tipp würdest du Lesern geben, die abnehmen möchten und sich fitter fühlen wollen?

Es gibt ein schönes Zitat von einem chinesischem Philosoph, aus dem man sehr viel schließen kann:

The journey of a thousand miles begins with a single step”

Das Schwierigste ist es, den inneren Schweinehund zu überwinden und anzufangen! Am Anfang hätte ich auch nie gedacht, dass ich nach 5 Wochen so weit bin.

Auch du kannst das schaffen! Du wirst gute ebenso wie schlechte Tage haben. Du wirst oft fallen. Wichtig ist, dass du immer wieder aufstehst. Das macht dich wirklich stark und irgendwann, beginnst du stolz auf dich zu sein weil du Veränderungen an dir feststellst. Und der Sport der anfangs eine Qual war, wird zur Befriedigung und Erfüllung. Das verspreche ich dir.

Sportliche Grüße,

Matze

Freeletics Transformation Matze Follow me

Folgt mir bei Freeletics: Matze Dortmund

Danke Matthias für das spannende Interview und weiterhin viel Erfolg und alles Gute!

buchcover

Abnehmen und besser aussehen

Trage dich ein und erhalte sofort den kostenlosen Ernährungsguide

8.820 Leser folgen Vegan Freeletics bereits. Schliesse dich an und komme in die Form deines Lebens
Wir halten uns an den Datenschutz.

[starbox]

Unsere Produkte

Produkt-next
Produkt-kik
Sebastian Freeletics

Christian Wenzel ist ein erfolgreicher Unternehmer, Familienvater und Online Marketing Experte. Basierend auf seinem Lieblingszitat und Lebensmotto: "Wir dürfen selbst die Veränderung sein die wir in der Welt sehen möchten", startete er sein eigenes Unternehmen, welches er seit Anbeginn sehr erfolgreich führt! Das Thema Fitness war schon immer ein wichtiger Bestandteil seines Lebens. Mit dem selben Engagement, dass er für sein Unternehmen an den Tag legt, widmet er sich seinem Körper. Eine gesunde und vegane Ernährungsweise stehen hier ganz oben auf der Liste. Ebenso der richtige Sport und die Herausforderung für Geist und Körper in jederlei Hinsicht. Dies führte ihn zu Freeletics und auch dem Portal vegan-freeletics. Das eigene Erfolgsrezept und das Wissen darüber zu teilen um anderen Menschen zu helfen ist seine Mission. Freeletics ist mehr als ein Workout. Wenn Du die Herausforderungen von freeletics meisterst, meisterst Du auch alle anderen Herausforderungen Deines Lebens. Mehr über Christian Wenzel und sein Unternehmen gibt es unter dbranding.de und unter: facebook.com/christian.wenzel2

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.