Allgemein

Mein Training mit Mark Lauren und „Fit ohne Geräte“

Meine Mark Lauren Bodyweight Training Erfahrung und Test Fit ohne Geräte

Meine Story

Am Beginn meiner Sportkarriere mit 8 Jahren stand ich als Ringer, unter anderem beim TV Eintracht Walheim, auf der Matte. Hier konnte ich im Laufe der Jahre einige Titel bis hin zum Landesmeister sammeln und auch an deutschen Meisterschaften teilnehmen. Mit der Mannschaft haben wir es geschaft, uns mehrmals die Meisterschaft in der Oberliga NRW zu sichern und schließlich in die zweite Ringer- Bundesliga aufzusteigen. Neben dem Mattentraining habe ich "normales Studiotraining" zum Muskel- und Kraftaufbau genutzt, so wie Du es vermutlich auch schon gemacht hast. Aber auch bei den Ringern waren im Training Übungen mit dem eigenen Körpergewicht wie Liegestütze, Kniebeugen und Situps in den verschiedensten Variationen eingebaut.

Irgendwann musste ich meine Ringerschuhe aus beruflichen und privaten Gründen an den Nagel hängen. Bedingt durch den Sport, bekam ich auch Probleme mit Schultern und Rücken. Zudem hatte ich auch das Studiotraining satt und suchte nach einer Alternative, möglichst für zu Hause, ohne Geräte und wenig zeitlichem Aufwand, wo ich meinen Körper ganzheitlich trainieren konnte.

Alternative gefunden: "Fit ohne Geräte"

So landete ich nach relativ kurzer Suche bei Mark Laurens Buch, mit dem simplen Titel "Fit ohne Geräte" und bis heute bildet es die Grundlage meines Trainings.

Mark Lauren hat eines der härtesten Auswahlverfahren des Millitärs durchlaufen. Später selber Ausbilder, hat er das Ausbildungssystem revolutioniert in dem er es von "mehr ist besser" auf "weniger ist mehr" umstellte und die Ausfallquoten von zum Teil 95% auf 40% senken konnte. Hier kannst du mehr darüber lesen

Militaerzeit von Mark Louren

Mark Laurens Ausbildung beim Militär. Lese mehr.

Der wird schon wissen was er macht, dachte ich mir und das tut er!

Vorteile von Fit ohne Geräte

Mark Lauren bietet ein effektives Programm, für den gesamten Körper. Es kräftigt die Muskultatur, hält sie und die Gelenke beweglich, verbessert Leistung von Herz und Lungen, verringert die Anfälligkeit für Verletzungen und reduziert natürlich auch Stress. Schon auf den ersten Seiten kannst Du genau lesen, warum Du mit dem eigenen Körpergewicht trainieren solltest und warum das auch völlig ausreicht! Beispielsweise der Liegestütz. Wenn er Dir mit den Händen auf dem Boden zu schwer ist, lege die Hände auf einer höheren Fläche ab, vielleicht sogar an eine Wand. Auch das ist eine Art der Liegestütze. Und es ist eine Übung für den gesamten Körper, die auch von übergewichtigen, sowie alten Menschen durchgeführt werden kann. Die Profis können dann an einer Variante des fliegenden Liegestütz arbeiten.

Werde auch du jetzt stärker und fitter. Beginne Mark Laurens 90 Tage Challenge:

Schon in der Antike trainierten Sportler und Krieger so, diese hatten keine Maschinen! Warum also ins Studio? Du kannst trainieren wann und wo Du willst: Wohnzimmer, Garage, Garten, Wald... Spielplätze können auf einmal wieder richtig Spaß machen und selbst im Büro kannst Du loslegen! Ohne lästiges: Tasche packen, mit dem Auto zum Gym, auf dem Weg dorthin und dann an den Geräten im Stau stehen... und an Diesen werden die meisten Muskeln dann noch isoliert trainiert. Hier wieder ein Vorteil: Du trainierst das Zusammenspiel der Muskeln, den Körper und vor allem den Rupf, oder auch Core, wird stabilisiert und Muskelapparat, Sehnen, Bänder und Gelenke werden fit für Deinen Alltag, sowie sportliche Belastungen. Du trainierst deutlich effektiver!

Warum noch immer Fit ohne Geräte?

Beim Marathon laufen

Auch nach drei, vier Jahren mit diesem Trainingskonzept, wirst Du immer noch Momente erleben wo Du anfängst Mark zu verfluchen, ich tue das jedenfalls des öffteren 😉 Aber, das Programm bringt Dich noch immer weiter! Die Progressionen und Steigerungen sind fast unerschöpflich und der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Da ist der bereits erwähnte Liegestütz wirklich nur eines von vielen Beispielen. Man lernt seinen Körper immer besser kennen und einzuschätzen, vor allem weil viel Wert auf eine genaue und saubere Ausführung der Übung gelegt wird. Du steigerst dadurch Deine Kraft und auch Deine Beweglichkeit, ganz natürlich, für eben ganz alltägliche Bewegungen, die Dir auf einmal auch nicht mehr schwer fallen: Treppen steigen, Kisten heben und tragen, schieben, ziehen, laufen, springen, knien, hocken. Na, irgendwas dabei, wo es eventuell schon zwickt? 😉

Die geforderte Präzision der Übungen ist einer der Gründe, warum ich so von Marks Training überzeugt bin. Die Form und Ausführung der Bewegung zählt mehr als die Wiederholungszahl. Wenn Du einen perfekten Squat machst, kannst Du Dich steigern, auf 2, 20 oder 50 Wiederholungen usw... Machst Du von Anfang an 10 schlechte Wiederholungen, machst Du die Nächsten genau so! Fakt! Bewegungsabläufe brennen sich ein, natürlich auch die Schlechten! Und nicht nur das: Du entwickelst mit der Zeit Fehlhaltungen und Ausweichbewegungen, die unnatürlich und ineffizient sind. Wenn Du bei der Ausführung schlampst, kann das irgendwann, im schlimmsten Falle, zu Verletzungen führen. Dann ist erst mal Schluss mit dem geliebten Sport...

Zwei Schritte vor, einer zurück

Ich durfte bereits in den Genuss eines Workouts, nach Mark Laurens neuem Trainingskonzept kommen, sogar mit ihm Persönlich. Es ist eine Weiterentwicklung, geht aber eigentlich einen Schritt zurück, nämlich an die Grundlagen von Körperhaltung und Spannung vor, während und nach Bewegungsabläufen. Hier werden schlechte Gewohnheiten, die Du Dir antrainiert hast, wieder "reseted". Es soll eine neue Grundlage geschaffen werden, auf der Du dann Dein Training aufbauen kannst und mit Sicherheit noch bessere Resultate erzielen wirst!

Fazit "Fit ohne Geräte"

Durch das Training von Mark Lauren, ohne Geräte, nur mit dem eigenen Körpergewicht, habe ich nicht nur viel mehr Körperbewusstsein, weniger " Alltagswehwehchen", bessere Leistungen in egal welcher Sportart, zudem auch immer eine Perspektive. Etwas worauf ich weiter hin arbeiten kann und trainieren möchte. Mit wirklich einfachen aber effektiven Übungen merkst Du, wie Du jedes mal stärker wirst, mehr Power hast, beweglicher wirst! Auf einmal schaffst Du spielend Liegestütze mit einem Arm oder auch Pistol Squats ohne Dich festzuhalten. Solche Fortschritte konnte ich nicht nur bei mir, sondern auch im Familien- und Freundeskreis sehen, inklusive der damit einhergehenden Freudenschreie! Das hat mich im Endefekt auch dazu Inspiriert, selber Trainer zu werden. Ich möchte denjenigen helfen, die noch am Anfang stehen, sich vielleicht unsicher sind, ob sie bestimmte Übungen überhaupt richtig machen. Daher werde ich 2016 noch das Zertifikationsprogram von Mark Lauren durchlaufen.

Du wirst bestimmt auch merken oder vielleicht sogar schon wissen, wo Deine Grenzen sind, wo Du Dich verbessern kannst, sei es Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit oder Beweglichkeit. Egal! Auch wenn Du auf ein Sixpack hinarbeitest...

Du selbst bestimmst wie weit Du kommst und Dein Körper hilft Dir dabei! Trainiere ihn! Mit Marks Programmen kannst Du Dir alles was Du brauchst direkt nach Hause holen. Wobei, eigentlich hast Du das ja schon... 😉

Be your own gym
Mark Laurens 300 Elite Athletes Club

Qualifiziere dich für Mark Laurens 300 Elite Athletes Club, klicke auf das Bild

Unsere Produkte

Produkt-next
Produkt-kik
Sebastian Freeletics

Christian Wenzel ist ein erfolgreicher Unternehmer, Familienvater und Online Marketing Experte. Basierend auf seinem Lieblingszitat und Lebensmotto: "Wir dürfen selbst die Veränderung sein die wir in der Welt sehen möchten", startete er sein eigenes Unternehmen, welches er seit Anbeginn sehr erfolgreich führt! Das Thema Fitness war schon immer ein wichtiger Bestandteil seines Lebens. Mit dem selben Engagement, dass er für sein Unternehmen an den Tag legt, widmet er sich seinem Körper. Eine gesunde und vegane Ernährungsweise stehen hier ganz oben auf der Liste. Ebenso der richtige Sport und die Herausforderung für Geist und Körper in jederlei Hinsicht. Dies führte ihn zu Freeletics und auch dem Portal vegan-freeletics. Das eigene Erfolgsrezept und das Wissen darüber zu teilen um anderen Menschen zu helfen ist seine Mission. Freeletics ist mehr als ein Workout. Wenn Du die Herausforderungen von freeletics meisterst, meisterst Du auch alle anderen Herausforderungen Deines Lebens. Mehr über Christian Wenzel und sein Unternehmen gibt es unter dbranding.de und unter: facebook.com/christian.wenzel2

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.