vegan gesund abnehmen rohkost heilen
Ernährung Frauen Rezepte Vegan Abnehmen Vegan Muskelaufbau Vegane Ernährung

Vergiss Ärzte: Lass Essen deine Medizin sein

Seit Anfang 2015 ernährt sich Patrizia vegan. Für sie hat sich ein komplett NEUES LEBENSGEFÜHL eingestellt. Kaum zu fassen, wie gut sich das Leben mit veganer Ernährung anfühlt. Neben der Liebe zum gesunden Lifestyle liebt sie ihr tägliches Fitnesstraining. Die leidenschaftliche Fotografin, Tänzerin und Ernährungsbegeisterte berichtet uns, wie die Umstellung zur veganer Ernährung passierte. Zukünftig wird sie als Gastautorin ihre tollen Rezepte und Erfahrungen mit uns teilen.

Patrizia, erzähl doch erstmal ein wenig über dich.

Ganz kurz: wer bist du, was machst du, was bewegt dich?

Ich bin leidenschaftliche Tänzerin und freie Fotografin. Damit verdiene ich meine Früchte und baue es weiter aus.

Neben der Fotografie beschäftige ich mich sehr viel mit Ernährung, mentaler und körperlicher Gesundheit.

Ich lasse mich inspirieren und möchte inspirieren, meine Gabe und Bestimmung leben. Vor allem möchte ich den Menschen zu einem gesünderem Lebensweg verhelfen 🙂

Wie bist du auf Vegan Freeletics aufmerksam geworden und warum hast du dich entschlossen, Gastautorin bei uns zu sein?

Vegan Freeletics ist auf MICH aufmerksam geworden, da ich bei Facebook ständig Instagramfotos poste mit veganen Leckereien. Das scheint gewirkt zu haben und war gleichzeitig gute Werbung für mich ;). Schließlich liebe ich Fotos und Essen. Die Vorstellung, beides zu verbinden und nun auch noch eine Community davon zu begeistern, gefällt mir natürlich besonders.

Freeletics an sich war mir schon ein Begriff. Ich hatte es irgendwo Mal gelesen und in letzter Zeit immer häufiger in der Werbung gesehen. Aber letztendlich hat mich meine Bekannte Anna dazu gebracht und tatsächlich überzeugt...networking spirit 🙂 Mir gefällt vor allem die Mission von vegan Freeletics und daher freue ich mich, hier als Gastautoren schreiben zu dürfen.

Da ich sowieso, angefangen mit Tag 1, meine Gerichte immer fotogragiere und poste, fand ich die Idee, das in einem Blog umzusetzen gar nicht so verkehrt.

Mal sehen wie mir das gelingtund wenn ich damit etwas Gutes tun kann, klar!

Außerdem passt es super zu meinem youtube channel Projekt, das ich dieses Jahr mit meiner Seelenschwester starte.

Ich kann es ehrlich gesagt kaum erwarten, meine Erfahrungen und meinen heutigen Lebensstil mit vielen Leuten zu teilen! Ich empfinde das wirklich als meine Mission auf Erden.

Welche Rolle spielen Ernährung und Fitness in deinem Leben?

Ich lege unglaublich hohen Wert auf gesunde Ernährung und Fitness, soviel wie noch nie zuvor. Das macht mich einfach bewusstER, in allen Lebensbereichen. Mittlerweile ist es meine Essenz. Es gehört zu mir, so selbstverständlich wie das Atmen 😉

Da ich an der vererbbaren Augenkrankheit Retinitis Pigmentosa leide, ist ein gesundes Lebensstil umso wichtiger für mich geworden, wenn nicht sogar unumgänglich. Ich habe mit der veganen Ernährung große Fortschritte gemacht und positive Veränderung erleben dürfen. Mein Augenarzt meinte zu mir (und das lese ich auch überall immer wieder), dass diese Augenkrankheit nicht zu heilen ist und sogar zu Blindheit führen kann. Ich glaube dies motiviert mich umso mehr, das Gegenteil zu beweisen.

Und voilá: nach nur 3 Monaten hat mein Arzt eine Verbesserung des Augenzustandes von 30(!) Prozent festgestellt. Der war genauso baff wie ich. Aber genau das beweist mir eindeutig, dass gesunde vegane Ernährung unglaublich kraftvoll ist und schwere Krankheiten heilen kann. 

vegan food coaches

Willst du endlich gesund und effektiv abnehmen? Unsere veganen Foodcoaches helfen dir! Melde dich gleich an

Kein Schulmediziner würde einem jemals sagen „Ernähr' dich vegan, dann brauchst du nicht mehr zu mir kommen.“ Eher bindet uns die Schulmedizin an Medikamente, die uns noch mehr schädigen. Lasst die Finger von dem Zeug und versucht euch mit gesunder Ernährung zu heilen!! Leute, JEDER kann sich SELBST heilen! Und Ernährung ist dabei einer der wichtigsten Faktoren überhaupt. Mit veganer Ernährung gesund werden: das funktioniert wirklich. Wie gesagt: die Verbesserung meines gesundheitlichen Zustandes ist messbar und bewiesen, und somit auch meine Sehkraft. Wer weiß, was du damit heilen kannst. Probier' es einfach mal aus. Du wirst begeistert sein 🙂

Ohne Sport kann ich mir mein Leben gar nicht vorstellen. Ich war schon immer sportlich aktiv. Ich tanze seit meinem 12. Lebensjahr, doch Fitness war immer nur ein Nebeneffekt - heute ist es meine Passion!

HIIT workout patrizia

Wie lange ernährst du dich schon vegan und wieso hast du dich dafür entschieden?

Seit der ersten Woche diesen Jahres (2015). Und ich kann sagen: von der Challenge zum Lebensstil! Die alten, verunreinigten Jahre und schlechten Gewohnheiten wollte ich endgültig hinter mir lassen - für immer!

Vorher hatte ich mich schon fast 7 Jahre vegetarisch, zumindest pesketarisch ernährt. Der Wandel fiel mir dadurch nicht sonderlich schwer, weil ich an nichts festhielt. (Wobei, Vollmilchschokolade ist schon dramatisch 😀 bin ein Junky). Zum Glück gibt es super leckere Alternativen, die auch noch gesünder sind. 

Mich rein pflanzlich zu ernähren hatte ich schon länger vor, doch ich habe es immer hinausgeschoben auf den nächsten Montag, einfach weil ich kein Know How besaß. Doch zum Jahreswechsel hab ich es mir fest vorgenommen. Ich habe mich belesen und inspirieren lassen. Es hat eben seine Zeit gebraucht. Anfangs war ich sehr unwissend, was das Thema anbelangte. Doch dann fielen mir zwei Klassiker aus der veganen Szene in die Hände: „Vegan for fit“ von Attila Hildmann und „Heile dich selbst“ von Markus Rothkranz. Außerdem habe ich mir unzählige Youtube-Videos einiger toller Menschen mit Vorbildcharakter angeschaut, die den veganen Lebensstil vorleben. Das hat mich total mitgerissen und angesteckt. Ich habe gesehen wie gut diese Menschen aussahen, wie glücklich und bewusst sie sind.

Ich kann sagen, dass ich jetzt wirklich mehr das lebe, was ich mir für die Welt auch bewusst wünsche :).

Mein ungesunder Lebensstil sollte ein Teil der Vergangenheit sein. Und wie es so ist, wenn man einen Entschluss gefasst hat: plötzlich kamen die Inspirationen und Anregungen aus allen Richtungen. Von da an ging dann alles ziemlich schnell und easy. Ich war ready to change. So sollte es kommen.

Was hat sich seitdem in deinem Leben verändert?

Auf jeden Fall meine Vitalität, mein Hochachtung der Erde und meinem Körper gegenüber. Dem puren Leben!

Mit der Umstellung auf vegane Ernährung fand bei mir auch nochmal eine Bewusstseinserweiterung statt. Ich wollte plötzlich auch alles Wissen aufsaugen, was ich zu den Themen vegane Ernährung und vegane Fitnessernährung finden konnte. Mir ist auch aufgefallen, dass man empfindsamer wird bei veganer Ernährung. Ich rieche, sehe, spüre das Leben anders. Wirklich ein Sinnesrausch! Es steigert auch die Intuition. Klar, vegane Ernährung reinigt uns und den Körper, macht uns klarer (auch im Geist).

Der Horizont hat sich bei mir erweitert und mir Einblick in eine friedvolle, gesündere Küche gegeben, die zu meinem Wesen passt. Ich bin sehr glücklich darüber!

Ich habe nicht das Gefühl, auf etwas verzichten zu müssen. Für mich ist es die Antwort und der Beginn zum wahren Frieden auf der Welt! Ich habe für mich eine wichtige Entscheidung getroffen.

Was liebst du besonders an dem neuen Lebensstil (vegan)?

Ich liebe es! Dass es sich richtig und einfach fantastisch anfühlt. Das bringt meine Lebensqualität nochmal auf ein ganz anderes Niveau! Quasi ein Life-Upgrade 😀

Was mich noch begeistert: ich habe ein optimales Blutbild und einen hohen Antioxydativ-Wert erreicht, das heißt, mein Körper nimmt Sauerstoff jetzt wieder viel besser auf. Dadurch ist für mich der vegane Lebensstil sehr wichtig geworden.

Ich bin zu 100% überzeugt davon, aber dogmatisch bin ich nicht.

Jeder muss frei für sich selbst entscheiden.

vegan Foodcoaches freeletics

Willst du auch gesund und effektiv abnehmen? Lass dich von unserer #veganfoodcoaches beraten

Leute, ich liebe es jeden Morgen aufzuwachen und in meine Küche zugehen. Dort wartet tägliche eine neue Geschmackswelt auf mich. Ich liebe diese Vielfalt und den Genuss.

Vegan zu sein, gehört jedenfalls zu den besten Entscheidungen meines Lebens!

Gesund, vegan und vor allem bio zu leben macht so viel Sinn für mich. Ich bin sehr dankbar, dass meine Reise hierher geführt hat.

Was das Kochen betrifft? Ich koche gerne nach, aber mittlerweile auch gern Freestyle. Dann bereite ich mir mehr rohköstliche Sachen zu. Das macht so viel Spass! Manchmal übertreffe ich mich dann einfach selbst und kann gar nicht glauben, was ich da wieder Köstliches Rohköstlich-Veganes gezaubert habe 😀

roh vegan salat

Vor welchen Hürden standest du am Anfang der Umstellung auf vegan und wie hast du sie bewältigt?

Ich war definitiv offen dafür, aber mir geisterten lauter Fragen im Kopf herum. Natürlich waren mir die typischen Mythen über Veganer bekannt: Mangelerscheinungen“, „langweilig“, „eintönig“…

Fleischverzicht – brauch ich nicht. Die Nachgestaltung von Fleischgerichten war mir ja sowieso egal, da ich als Langzeitvegetarierin kein Fleisch auf meinem Speiseplan brauchte.

Mit dem Rest hatte ich Vertrauen und Geduld. Die intensive Auseinandersetzung mit veganer Ernährung hat mir den Einblick in eine neue Welt verschafft.

Ich weiß noch, wie ich mich am Anfang gefühlt habe: Man steht vor lauter neuen Lebensmitteln und weiß zunächst nicht viel mit ihnen anzufangen.

Ich habe mich dann einfach von allen Seiten inspirieren lassen und fleißig weiter recherchiert und kochte weiter brav Vieles erstmal einfach nur nach. Dadurch lernte ich auch tolle Gourmet-Rezepte kennen und lieben.

Wahrscheinlich hört sich das komplizierter an, als es im Endeffekt ist. Mein Tipps: einfach offen sein, ausprobieren, geduldig sein und gucken was passiert 😉

Und noch was, was für mich wichtig ist: rohköstlich und industriell unverarbeitete Lebensmittel sind der entscheidende Punkt zur gesunden Ernährung als Veganer. Denn Kartoffelchips und Büchsenravioli sind auch vegan, haben aber null Mehrwert geschweige denn Nährstoffe für den Körper; sie machen eher dick und krank.

Übst du einen bestimmten Sport aus? Wenn ja, wie oft trainierst du?

Ich trainiere fast täglich. Tanzkurse, Krafttraining und Interval Workouts. Ich bin so gut wie jeden Tag am auspowern und ich liebe es!

High intensity interval training woman running
freeletics running with fun

Du willst Muskeln aufbauen und fitter werden? Dann probiere jetzt Freeletics

Bei angenehmen Temperaturen laufe ich morgens am Liebsten erstmal km 5 km in meinem Park.

Was sollte ein veganer Athlet beachten, wenn es um Fitnessernährung geht? Hast du da einen Geheimtipp?

Klar! Mehrere 😉

Als erstes: Nicht so kompliziert denken. Es geht nur um die Kunst des richtigen Weglassens beziehunsgweise des Sublimierens!

Die Kost sollte auf jeden Fall ausgewogen und nährstoffreich sein. Man sollte keine komischen Diäten einführen, die eh nix bringen und nur einen Kurzzeiteffekt haben. Ich habe etliche ausprobiert. Es ist auf jeden Fall besser, Nahrung nicht zu ergänzen sondern zu reduzieren und/oder zu ersetzen durch viel frisches Gemüse und Obst. Eigentlich total einfach.

Die Energie steckt in Pflanzen, in Samen, in Nüssen.

Dazu natürlich viel stilles Wasser und grünen Tee trinken ! Snacken? Ja klar! Getrocknete und saftige Früchte.

Was ist dein Lieblings Pre- und Post-Workout Essen?

Ganz klar: Smooothies und frische Säfte, und zwar die grünen! Einfach Power Fruits (Bananen!, Mango, Blaubeeren, Ananas..) mit Blattgemüse (ich benutze täglich frischen Spinat oder Mangold) mixen und mit Superfoods aufwerten, das wars. Das Gute an den grünen Smoothies: sie gehen schnell ins Blut, sind leicht verdaulich, und man ist den ganzen Tag lebendig!

Mein absolutes Favorite-Extra im Smoothie:

Ich schwöre auf Moringa oleifera! Probier's mal aus! Schreibe mir gern im Kommentar deine Erfahrungen mit grünen Smoothies und veganer Ernährung. 

Bis bald, in meinem ersten Artikel. Seid gespannt 😉

buchcover

Abnehmen und besser aussehen

Trage dich ein und erhalte sofort den kostenlosen Ernährungsguide

8.820 Leser folgen Vegan Freeletics bereits. Schliesse dich an und komme in die Form deines Lebens
Wir halten uns an den Datenschutz.

Unsere Produkte

Produkt-next
Produkt-kik
Sebastian Freeletics

Patrizia ist in Berlin geboren. Sie ist Tochter polnischer Eltern. Ihr Vater ist leidenschaftlicher Radsportler & ihre Mutter ist begabte Köchin. Sie entdeckte schon früh ihre Leidenschaften & Talente zum Tanz & Gestalterischem. Kreativ sein. Frei sein. Designen. Etwas erschaffen. 2012 machte sie ihren GtA/Grafik Design. Nebenher stand sie oft auf der Bühne & ist seit 2008 bis heute als Tanztrainerin unterwegs. Patrizia verzichtet seit ihrem 21. Lebensjahr auf Fleisch. 2013 verschlug es sie nach Costa Rica zum Social Working, wo sie einige Veganer & Rohköstler kennen lernte, die sie zu dieser Lebensweise inspirierten. Auf dem deutschen Erdboden heimgekehrt & einer eingelegten Tanzpause, entschloss sie wieder zu unterrichten & sich nach all den Gewichts-Up& Downs wieder intensiver dem Fitness-Lifestyle zu widmen. Sie machte sich selbstständig als freie Fotografin. Darüber sagt sie: "Angestelltenverhältnisse sind nichts für mich. Ich habe einen anderen Rhythmus & eine wichtige Lebensaufgabe. Ich habe brennende Herzenswünsche & Visionen! Ich habe eine Mission! Jedes Schicksal, jede Erfahrung, jede Entscheidung hat dazu beigetragen, dort zu SEIN, wo ich mich jetzt befinde. Es fühlt sich zum ersten Mal alles im Leben richtig an. Ein wichtiger Faktor dabei ist die gesunde rohköstlich-vegane Ernährung. Das passt zu meinem Wesen. In Harmonie mit dem Göttlichen & der Erde. Ich bin angekommen und dankbar." Pura vida!

12 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.