freeletics update 4.0 coach intervall
Freeletics Freeletics App Freeletics Trainingsplan Workouts

Neues Trainingssystem, neue Übungen: Das Freeletics Update 4.0 ist da

Das bietet dir das neue Freeletics Update 4.0

Freeletics hat das langersehnte Update 4.0 rausgebracht! Und endlich, endlich steht auch die Ausführung und nicht mehr nur die Bestzeit im Vordergrund. Zudem gibt es einige neue Excercises und auch der Coach ist etwas intelligenter geworden.

Welche Neuerungen bringt dieses Update genau mit sich? Welche Vorteile springen dabei für dich raus? Warum du dank diesem Update deinen Zielen noch näher kommst? Und wie du damit auch gezielt deine Kraft und deine Technik stark verbessern kannst, das alles erfährst du in diesem Beitrag.

Neue Intervall-Workouts: bessere Kraft und Technik

Auch wenn Freeletics stets darauf hinweist, dass eine korrekte Ausführung im Vordergrund steht, kennen wir es alle. Um unsere persönliche Bestzeit (PB) zu toppen, geraten wir alle früher oder später in Versuchung, es mit der Ausführung der Übung nicht mehr ganz so genau zu nehmen. Nicht wahr?

freeletics intervall update neue excerciseBei den neu kreierten Intervall Trainings geht es in erster Linie darum, unterschiedliche Übungen (in mehreren Runden) auszuführen.

Im Unterschied zu den bisherigen läuft dabei aber kein Timer mit. Das heisst also keine Stoppuhr, kein Personal Best.

Der neue Coach erstellt dir jedes Mal ein auf dich zugeschnittenes Workout (wie bisher) und sagt dir dann bei den neuen Intervallen genau, in welchem Tempo du die Übungen absolvieren sollst: langsam, schnell oder maximal. Diese Art von Training ermöglicht es dir ab sofort gezielt deine Technik und Kraft zu verbessern. Die Intervall-Workouts sind also kein Wettkampf, sondern sie sind zum Lernen da.

Ich persönlich finde das ein super Ansatz, denn das neue Intervall Trainingssystem und der fehlende Zeitdruck erlaubt es uns während des Workouts, bewusster auf eine saubere Ausführung zu achten.

Neue Excercises  – neue Muskelgruppen

Spannend auch die brandneuen Exercises, welche nochmals einige Muskelgruppen mehr ins Spiel bringen. Das Ziel der neuen Übungen: noch mehr Kraft, Mobilität und Ausdauer zu trainieren. Zu den neuen Exercises gehören unter anderem Planks, Bicycle Crunches, Spiderman Pushups, Assisted Pullups, Clapping Pushups und Diamond Pushups.

Dank dieser Neuerung kann in Zukunft auf neue Skills (wie zum Beispiel Muscle-Up oder der klassische Push-Up) gezielter und ganz anders hin trainiert werden. Bevor du einen korrekten Muscle-Up ausführen kannst, solltest du Pull-Ups und Dips an einer geraden Stange schaffen. Und genau dafür wurden die neuen Excercises kreiert.

Damit deinem Fortschritt nichts mehr im Wege steht und du Schritt für Schritt an die neue Übung herangeführt wirst, bist du sie schliesslich mit viel Fleiss und Schweiss beherrschst.

Sobald du übrigens eine Exercise erfolgreich gemeistert hast, integriert der neue Coach automatisch anspruchsvollere Exercises in deine Workouts. Progress is loaded.

neuer coach freeletics vegan update

Intelligenter Coach

Wie du siehst, kam auch dein Coach in den Genuss eines Updates. Denn neu berücksichtigt er die Erfahrungen und Fortschritte von über 13 Millionen Free Athletes auf der ganzen Welt. Diese Daten nutzt er, um die Trainingspläne noch besser an uns Athleten anzupassen.
Bei den Intervall – Workouts wählt der neue Coach also nicht nur die Übungen aus, sondern passt auch die Wiederholungszahl an dich und deine Ziele an. Aus diesem Grund stehen übrigens die neuen Intervall – Workouts nur für Coach-Nutzer zu Verfügung.

Ich bin ja gespannt, wie sich dieser Einsatz von Technologie auf meine Trainingswochen und meine Leistung auswirken wird. Hast du damit schon positive Erfahrungen gemacht? Dann teil uns das doch bitte unten im Kommentarfeld unbedingt mit, ich bin gespannt!

Fazit zum Update 4.0 von Freeletics Bodyweight

Da ich ein grosser Fan von einer korrekten Ausführung bin, find ich dieses Update mehr als cool. Denn meiner Meinung nach war dies von Anfang an ein berechtigter Kritikpunkt, das eine korrekte Form und Ausführung bei all den Personal Bests einfach unterging. Deshalb gibts von mir einen Daumen hoch für das Update und ich freu mich besonders auf die neuen Trainingsanreize dank den Intervall – Workouts.

Wer allerdings, wie ich, sich eine Zusammenführung aller Freeletics Apps (Freeletics Bodyweight, Freeletics Gym, Freeletics Running) gewünscht hat, ging leider bei diesem Update leer aus. Die Frage bleibt also offen, wann und in welcher Form die Freeletics Familie endlich zusammengeführt wird und so für uns Free Athleten alles miteinander kombiniert werden kann.

Erfahre in diesem eBook wie du deine Leistung bei Freeletics steigerst. Aufs Bild klicken und kostenlos herunterladen.

Genauere Infos zu diesem Update und noch mehr Insights kannst du übrigens auch hier auf dem Blog von Freeletics nachlesen.

Was ist deine Meinung zum Update?
Konntest du es schon testen?
Hast du die neuen Übungen schon ausprobiert?
Wie gefallen sie dir?

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann könnte dich dieser hier sehr interessieren: Mit der richtigen Atemtechnik das Freeletics Workout besser meistern

 

 

Unsere Produkte

Produkt-next
Produkt-kik
Sebastian Freeletics

1 Kommentar

  1. Ich starte gerade mit der einfachen free Version von freelethics. Ich bin allerdings schon immer sehr sportlich gewesen. Habe viel ausprobiert von Marathon bis Maximalkraft Training. Da ich täglich trainiere muss es eh abwechslungsreich sein. Freelethics finde ich super, weil es dazu zwingt an seine Grenzen zu gehen. Ohne das gibt es keinen Trainingsreiz. Allerdings ist mir freelethics allein genommen zu wenig. Ich habe den Anspruch, die WORKOUTS ordentlich auszuführen. 50 korrekte Burpees gelingen mir ( noch) nicht. Andere WORKOUTS fallen mir fast zu leicht. Da ist erstmal mein Ehrgeiz geweckt, an den Übungen zu feilen. Da ich nun auf Bestzeit Jagd bin mache ich auch täglich Freelethics zusätzlich zum normalen Training. Nach 6 Tagen bin ich bereits bei Level 7 . Und ich fühle, dass mir die WORKOUTS immer leichten fallen. Wenn meine eigene Motivation sinkt und in keine Fortschritte bemerke, werde ich auf einen Couch setzen!
    In einer Gruppe zu trainieren kann ich mir organisatorisch nicht leisten. Ich bin Mutter von 5 Kindern im Alter von 2 bis 16, die selbst Leistungssport betreiben ( Rennrad) .
    Ich ernähre mich möglichst Vollwertig, Clean und vegan. Aber Schokolade muss auch einfach sein!
    Ich bin gespannt, ob sich mein Körper verändert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.