Sport nach der Schwangerschaft
Erfahrungsberichte Ernährung Motivation Transformationen Vegan Muskelaufbau

Sport nach der Schwangerschaft – Zurück zur Traumfigur

Warum Sport nach der Schwangerschaft ein Muss ist

Drei Monate nach der Geburt meines Sohnes fing ich langsam wieder an, Sport zu treiben. Mein persönlicher Weg zurück zum Sport nach der Schwangerschaft begann mit Yoga. Vorher hatte ich Yoga nie besonders viel Beachtung geschenkt, da ich vor Jahren auf einer Reha mal Yoga machen musste - die einzig sportliche Herausforderung dabei war, nicht einzuschlafen. 😉

Dass Yoga sehr vielfältig sein kann und auch irre anstrengend, hatte ich zwar mal gehört, aber nie selbst erlebt. Da ich mit kleinem "Milchvampir" zuhause nicht viel Auswahlmöglichkeiten hatte, wollte ich den Yoga-Videos also mal eine Chance geben.

Schnell fand ich heraus, wie erschreckend anstrengend eine Minute Planking sein kann. Du kannst jetzt lachen, aber ich merkte plötzlich, wie unfit ich doch durch die Schwangerschaft geworden war.

Wenn man die Gewichtszunahme unterschätzt...

Sport nach der Schwangerschaft

Ich im letzten Monat mit 67 kg.

Viele Mütter werden das kennen: Zwanzig Kilo Gewichtszunahme sind eben doch eine Herausforderung für den Körper. Daher habe ich für meinen Beckenboden zwei Monate lang jeden zweiten Tag eine halbe bis Stunde Yoga gemacht. Etwa vier Monate nach der Entbindung, entschloss ich mich dann, wieder ins Fitnessstudio zu gehen und begann dort erst einmal mit leichtem Cardio- und Krafttraining.

Ich kann dir wirklich nur raten, erst einmal mit sanftem Sport nach der Schwangerschaft zu beginnen. Gib deinem Körper Zeit und bau langsam wieder Kraft und Muskulatur auf, bevor du alles gibst. Nach und nach kannst du die Intensität des Sports dann steigern.

Als Mutter brauchte ich einen Ort weit entfernt von den lockenden Rufen der Couch um Sport zu machen. Und viele Mutter können das vielleicht nachvollziehen: ich brauchte damals auch mal einen Ort weit entfernt vom schreienden Baby - nicht nur um etwas für meine Figur und Fitness zu tun, sondern auch um ein wenig Zeit für mich zum Abschalten zu haben (natürlich ist das Baby nie alleine gewesen, wer da jetzt schockiert ist von meiner Aussage!)

Sport als Ausgleich

An besonders stressigen Tagen lasse ich all meine Wut, meine Unzufriedenheit und meinen Frust beim Sport raus

Als mein Sohn ein halbes Jahr alt war, fragte mich eine Bekannte, woher ich die Kraft und die Motivation nähme, regelmäßig ins Fitnessstudio zu gehen. Die Wahrheit ist, dass ich diesen Ausgleich brauche.

An besonders stressigen Tagen lasse ich all meine Wut, meine Unzufriedenheit und meinen Frust beim Sport. Meistens bin ich schon nach dem Aufwärmen entspannter und spätestens nach den ersten Squats oder Liegestützen ist der Ärger oder Frust schon wieder sehr überschaubar 😉

Ich gehe mittlerweile fünf Tage die Woche ins Fitnessstudio und trainiere einem klassischen Dreier-Split aus Brust & Trizeps, Rücken & Bizeps und Beine & Schultern. 

Gesunde Ernährung für Mutter und Kind

Nicht nur für mich, sondern auch für mein Stillkind ernähre ich mich sehr ausgewogen und möglichst clean. Das heißt: Weißmehl, stark verarbeitete Produkte und Zucker gibt es nur in Ausnahmesituationen.

Nach 6 Monaten hatte ich die 20 kg Gewicht abgebaut

Zum Ende der Schwangerschaft hatte ich ein Gewicht von 67kg erreicht bei einer Größe von 1,58m.

Etwa 6 Monate nach der Geburt war ich auf 47kg gekommen (das klingt vielleicht sehr wenig, ist bei meiner Größe aber nicht extrem).

Dennoch: Jetzt, ein Jahr nach der Entbindung, habe ich auf 49kg aufgebaut.

Sport nach der Schwangerschaft. Lena 4 Monate nach Entbindung

6 Monate nach der Entbindung ist das Sixpack schon wieder ein wenig zu sehen 🙂

Heißhunger? Da half nur Entzug

Ich koche frisch, esse viel Gemüse, gerne als Rohkost.​

Nach der Schwangerschaft musste ich erst mal einen Zucker-Entzug machen. Seitdem esse ich bei starkem Heißhunger auf Süßes Datteln oder trinke einen selbst gekochten Kakao mit Xylith. Ich koche frisch, esse viel Gemüse, gerne als Rohkost. Dafür esse ich kaum Getreide, einfach weil es mir weniger schmeckt. Lieber mag ich stattdessen Quinoa oder Süßkartoffeln als Beilage.​

vegan foodcoaches kathrin

Bist du bereit für deinen neuen Lifestyle? Willst du fit, schlank und gesund sein? Hol dir gleich die Infos und lass dich von unseren veganen Ernährungscoaches beraten

Fazit​

​Für mich war es sehr wichtig meine überschüssigen Kilos nach der Schwangerschaft wieder zu verlieren. Der Sport und die gesunde, vegane und frische Ernährung waren auch ein Ausgleich zum Stress. Wenn du nach der Schwangerschaft wieder schnell in Form kommen möchtest, dann ist meine Empfehlung: beginne am Besten einige Monate, also nicht zu spät, nach der Entbindung mit leichtem Sport wie Yoga oder Schwimmen und baue dann, wenn du Kraft und Muskeln aufgebaut hast, mit etwas intensiveren Sportarten: Joggen, leichtes Krafttraining. Je nachdem, was dir Spaß macht. 

Sport nach der Schwangerschaft: Lena heute

Ohne Sport nach der Schwangerschaft hätte ich das nie geschafft - es hat sich gelohnt!

Sport nach der Schwangerschaft: Lena Sixpack

Das bin ich heute 🙂

Ich hoffe ich konnte dich ein wenig inspirieren, dass es auch nach einer Schwangerschaft nicht unmöglich ist, wieder eine schöne schlanke und durchtrainiert Figur zu erlangen.

Welche Erfahrung hast du als Mutter gemacht nach der Entbindung? Hast du Fragen an mich? Dann schreib mir einfach im Kommentar hier oder bei Facebook. 🙂

Alles Liebe,

Lena​

buchcover

Abnehmen und besser aussehen

Trage dich ein und erhalte sofort den kostenlosen Ernährungsguide

8.820 Leser folgen Vegan Freeletics bereits. Schliesse dich an und komme in die Form deines Lebens
Wir halten uns an den Datenschutz.

Unsere Produkte

Produkt-next
Produkt-kik
Sebastian Freeletics

Christian Wenzel ist ein erfolgreicher Unternehmer, Familienvater und Online Marketing Experte. Basierend auf seinem Lieblingszitat und Lebensmotto: "Wir dürfen selbst die Veränderung sein die wir in der Welt sehen möchten", startete er sein eigenes Unternehmen, welches er seit Anbeginn sehr erfolgreich führt! Das Thema Fitness war schon immer ein wichtiger Bestandteil seines Lebens. Mit dem selben Engagement, dass er für sein Unternehmen an den Tag legt, widmet er sich seinem Körper. Eine gesunde und vegane Ernährungsweise stehen hier ganz oben auf der Liste. Ebenso der richtige Sport und die Herausforderung für Geist und Körper in jederlei Hinsicht. Dies führte ihn zu Freeletics und auch dem Portal vegan-freeletics. Das eigene Erfolgsrezept und das Wissen darüber zu teilen um anderen Menschen zu helfen ist seine Mission. Freeletics ist mehr als ein Workout. Wenn Du die Herausforderungen von freeletics meisterst, meisterst Du auch alle anderen Herausforderungen Deines Lebens. Mehr über Christian Wenzel und sein Unternehmen gibt es unter dbranding.de und unter: facebook.com/christian.wenzel2

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.