vegane Ernährung und Gesundheit - Allergien heilen
Erfahrungsberichte Ernährung Vegane Ernährung

Allergien heilen mit veganer Ernährung? Das geht?

Hi, ich bin Frederik von Vegan mit Plan. Vegan mit Plan habe ich ins Leben gerufen, um meine positiven Erfahrungen, die ich seit meiner Umstellung auf vegane Ernährung und veganen Lebensstil, gemacht habe.

Seit meiner Kindheit habe litt ich an Heuschnupfen und Asthma und musste immer Medikamente nehmen. Als ich 16 war, habe ich dann meine Ernährung radikal umgestellt. Ich wollte herausfinden, ob vegane Ernährung auch Asthma und Heuschnupfen heilen kann. Denn ich hatte viele Erfolgsgeschichten gehört und wollte das ausprobieren, ob das bei mir auch funktioniert. Die positiven Erfahrungen möchte ich mit der Welt und mit euch teilen.

Wie du durch vegane Ernährung & gesunden Lebensstil deine Allergien heilst

Wenn du durch das Youtube-Video von Christian und mir (nochmal unten im Artikel zum Anschauen) Interesse an mehr Infos zur Bekämpfung von Allergien bekommen hast oder generell deine Allergien lindern möchtest, dann bist du hier genau richtig 🙂

Das Leben könnte so schön sein...ohne Allergien!

Nur wie wird man sie für immer los?

Schulmedizin vs. Naturheilkunde

Um es kurz zu machen: Bei mir persönlich hat weder die Schulmedizin noch die Naturheilkunde etwas gebracht. Hin und wieder wurde es kurzzeitig besser mit meinen Allergien, aber nie langfristig.

Das heißt allerdings nicht, dass die diversen Therapiemöglichkeiten, die es ja in vielen verschiedenen Ansätzen gibt, generell nicht funktionieren, nur... bei mir haben sie eben nicht funktioniert.

Ich habe viele Leute kennengelernt, die durch eine dieser Therapien (sei es Bioresonanztherapie, Immuntherapie, Akupunktur, Antihistaminika und andere Medikamente) merkliche Verbesserungen erzielt hatten, denn:

Allergien können durch viele verschiedene Ursachen ausgelöst werden.

D.h. Es gibt auch verschieden wirksame Heilungsmöglichkeiten.

Bei mir wurde oft eben nicht die Ursache behoben, sondern nur das Symptom.

Es ist allerdings immer besser, wenn wenigstens die Symptome gelindert werden und sich kein Asthma (wie bei mir) entwickeln kann, auch wenn das keine langfristige Lösung ist.

Im Endeffekt ist es immer unser Immunsystem, dass versucht gegen einen bestimmten Stoff anzukämpfen, von dem es glaubt, er sei gefährlich und so bekämpft es ihn vehement.

Deswegen müssen wir unser Immunsystem irgendwie davon überzeugen, dass es diesen "Fremdkörper" - seien es Birkenpollen oder Katzenhaare, auf den es allergisch reagiert - nicht mehr als Feind sondern als Freund ansieht.

Therapien sind nicht genug

Es gibt Therapien, die genau das schaffen können und so den Feind wieder freundlich machen, sodass der Körper nicht mehr so stark oder gar nicht mit Abwehr reagieren muss. Und manchmal hält es sogar für viele Jahre an!

Jetzt könnte man sich fragen: Ja gut, Frederik, aber wenn Therapien so viel bringen, warum schreibst du dann einen Artikel zu dem Thema „Allergien lindern mit veganer Ernährung & gesundem Lebensstil“ ?

Ganz einfach. Wie gesagt haben bei mir die diversen Therapien eben nicht (langfristig) geholfen und wie sich herausstellte bei vielen anderen auch nicht.

Das liegt daran, dass es auch noch andere beeinflussbare Faktoren gibt:

  • Ernährung
  • Schlaf
  • Bewegung
  • Psyche

Zum Glück sind wir in der vollen Kontrolle dieser Parametern, sodass wir uns selbstständig um unsere eigene Gesundheit kümmern können.

Allergien müssen nicht für immer sein

Daher hier meine Tipps für dich!

Um wirklich langfristig Allergien loszuwerden, darfst du diese Bereiche nicht vergessen. Deswegen gebe ich dir hier jetzt 7 Tipps, wie du das gut angehen kannst:

  • Versuch dich möglichst naturbelassen zu ernähren, also ohne künstlich Zusatzstoffe. Sie tun deinem Darm (80% deines Immunsystems!) nicht gut und bereiten ihm nur unnötige Arbeit und bringen ihn aus dem Gleichgewicht.
  • Das gleiche bei der Vollwertigkeit der Lebensmittel. Möglichst frisch und naturbelassen sollten sie sein (Bananen anstatt Zucker, Vollkornmehl und kein Weißmehl, usw.).
  • Iss viele pflanzliche Lebensmittel. Obst, Gemüse und Kräuter, wie Brokkoli, Zitrusfrüchte, Äpfel, grünes Blattgemüse, Brennnesseln (z.B. im grünen Smoothie), Thymian und Petersilie besitzen lindernde Eigenschaften.
  • Am besten nicht Rauchen oder Alkohol trinken. (Man kann sehr gut beobachten, wie z.B. beim Alkoholkonsum die Symptome schlimmer werden)
  • Gönne dir ausreichend guten & erholensamen Schlaf.
  • Regelmäßig mal rauskommen und seinen Körper beim Sport bewegen (dafür wurde er gemacht).
  • Ein ausgeglichenes psychisches Umfeld haben. Wenn es in deiner Umgebung viele Konflikte gibt mit denen du im Zusammenhang stehst (als Kind, wenn die Eltern sich trennen/viel streiten; Probleme bei deiner eigenen Beziehung oder auf deiner Arbeit). Das ist oft ein sehr großer Faktor, da wenn wir uns selbst nicht wertgeschätzt/ gemocht/ gebraucht fühlen viel psychischen Stress empfinden, dieser wiederum Gift für unser Immunsystem ist.
Ich kann mich wieder Hund, Katze, Hamster, Pferd und Meerschweinchen auf mehr als 2 Meter nähern!

Diese Veränderungen passieren nicht über Nacht, aber mir haben sie sehr geholfen. Wenn du dich damit beschäftigst, wie du diese Veränderungen schaffst und das auch praktizierst, wirst du merken, dass nicht nur Allergien besser werden können, sondern auch dein Leben sich viel lebenswerter anfühlt!

Meine Tierhaarallegien sind mittlerweile wie weggeblasen, d.h. ich kann mich wieder Hund, Katze, Hamster, Pferd und Meerschweinchen auf mehr als 2 Meter nähern!

Nur mein Heuschnupfen plagt mich noch hin und wieder.

Er wird allerdings jedes Jahr weniger, seit ich mich gesund & vegan ernähre und allgemein einen gesunden und ausgeglichenen Lebensstil führe.

Ich hoffe, dass du mit meinen Tipps ähnlich erfolgreiche Resultate erzielst und so  unnötiges Leiden aus deinem Leben verbannen kannst!

Hier das Interview mit Christian und mir:​

Welche Erfahrungen hast du mit veganer Ernährung und Allergien gemacht? Konntest du dich heilen? Schreib mir, wie es dir ergangen ist. Ich bin gespannt auf deinen Meinung!

Bis bald,

Dein Frederik​

Unsere Produkte

Produkt-next
Produkt-kik
Sebastian Freeletics

Christian Wenzel ist ein erfolgreicher Unternehmer, Familienvater und Online Marketing Experte. Basierend auf seinem Lieblingszitat und Lebensmotto: "Wir dürfen selbst die Veränderung sein die wir in der Welt sehen möchten", startete er sein eigenes Unternehmen, welches er seit Anbeginn sehr erfolgreich führt! Das Thema Fitness war schon immer ein wichtiger Bestandteil seines Lebens. Mit dem selben Engagement, dass er für sein Unternehmen an den Tag legt, widmet er sich seinem Körper. Eine gesunde und vegane Ernährungsweise stehen hier ganz oben auf der Liste. Ebenso der richtige Sport und die Herausforderung für Geist und Körper in jederlei Hinsicht. Dies führte ihn zu Freeletics und auch dem Portal vegan-freeletics. Das eigene Erfolgsrezept und das Wissen darüber zu teilen um anderen Menschen zu helfen ist seine Mission. Freeletics ist mehr als ein Workout. Wenn Du die Herausforderungen von freeletics meisterst, meisterst Du auch alle anderen Herausforderungen Deines Lebens. Mehr über Christian Wenzel und sein Unternehmen gibt es unter dbranding.de und unter: facebook.com/christian.wenzel2

2 Kommentare

  1. Ich hatte eine schreckliche Zwiebel Unverträglichkeit. Mir war den ganzen tag übel wenn ich ein bisschen Zwiebel erwischt hab.
    Dabei mochte ich den Geschmack von Zwiebeln. Nach nur drei Wochen Vegan und ohne weizen kann ich die zZwiebel genussvoll essen. Heute war sogar eine ganze Zwiebel in meiner Mahlzeit. Ich hab ne ganze gefuttert….SAU GEIL!!! Ausserdem kann ich besser sehen. Der Schlaf ist auch besset. Und die PMS ist Geschichte 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.