Squat Freeletics

So erreichst du mit veganer Ernährung und Freeletics deine individuellen Ziele

Kurzvorstellung

Freeletics_FrauIch bin Heike, 28 Jahre alt und aus München. Ich habe lange Zeit Leistungsschwimmen betrieben, seit ich 12 Jahre alt bin im Fitnessstudio trainiert und ab 20 auch in einem gearbeitet und Kurse unterrichtet. Ein Jahr, in dem ich einfach super viel gearbeitet habe, den ganzen Tag bei Wind und Wetter draußen gearbeitet und mich super schlecht ernährt hab, hatte ich mal einen Hänger und war für meine Verhältnisse ziemlich faul, ich habe noch 2 oder 3 Stunden Sport die Woche gemacht und war unzufrieden.

Wie ich zu Freeletics kam

Als ich 2 Monate in Neuseeland war habe ich das erste Mal bewusst von meinem Couchsurfer von Freeletics erfahren. Ich wusste da noch gar nicht, dass Freeletics seinen Sitz sogar in München hat. Durch einen Personaltrainer, den ich getroffen habe, kam ich auf Freeletics und habe ein paar Mal mit ihm zusammen trainiert und mir zu meinem Geburtstag, etwa 3 Wochen nach Beginn des Trainings, den Coach geschenkt.

Ich kann mich noch sehr gut an mein erstes Mal Metis Endurance erinnern. Das war mein erstes richtiges WO und dann Athena Standard. Ich bin gefühlt gestorben, obwohl ich zu der Zeit nicht unfit war, aber Freeletics ist nochmal eine ganz andere Hausnummer. Puls am Anschlag, Atemlosigkeit, alles ist müde… Und ich war nur am Fluchen. Aber ich habe trotzdem weiter gemacht und nie aufgegeben. Geholfen hat mir mein Ehrgeiz und der Freeletics Feed. Schnell hat man viele Fans und genauso viele Menschen, die man selbst bewundert. Die beste Erfindung für Motivation überhaupt, ist dieser Feed!

Durch den Ehrgeiz und das viele positive Feedback bin ich immer besser geworden. Selbst die Standups habe ich durch Fotodokumentation in meinem Profil von meinen Followern so erklärt bekommen, dass ich sie plötzlich konnte. Meine eigenen größten Erfolge hatte ich für mich mit Venus (ich liebe Pushups), Dione und Burpees (250 und 500). Ich habe alles erst gehasst und dann lieben gelernt.HSPU Freeletics

Meine körperlichen Veränderungen

Fitnesskörper Freeletics vegan

schlank durch Freeletics und vegane Ernährung

Ich war, obwohl ich immer Sport gemacht habe, nie sehr zufrieden mit meiner Figur. Was viele nicht verstanden haben, aber das ist nun mal Selbstwahrnehmung. Zu Anfang von Freeletics hatte ich ca 24 % Körperfett und ein Gewicht von 65-66 Kilo. Nach einem Monat Freeletics wurde ich ständig angesprochen, ob ich abgenommen hätte und wie toll ich aussehe. Gewicht rutschte auf 63 Kilo und 22 % Körperfett.

Dort hielt ich es eine Weile bis der Winter kam. Dann ging die Futterei los und ich war 2 mal krank. Aufgrund eines Shootings hab ich dann wieder etwas auf die Ernährung geachtet und damit ich weniger Quatsch esse, begann ich wieder vegan zu essen. Im Februar kam ich dann durch eine Sixpack-Challange mit einer meiner Followerinnen zusammen und der veganen Ernährung auf 19,7 % Körperfett und hatte so mein Soll erfüllt. Ich wollte immer unter 20 % haben und habs so tatsächlich erreicht. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wo ich im Moment stehe, ich fühle mich aber nach wie vor wohl, was viel mehr Wert ist als die Zahlen auf der Waage.

Wie ich mich ernähre

Ich war nie der Fastfood Freund, vertrage es nicht gut und mag es nicht. Ich habe mich vor Jahren von Salz entwöhnt und deswegen ist Fastfood noch weniger lecker für mich. Alkohol trinke ich auch selten. Allerdings ist Zucker mein Laster. Ich habe seit Freeletics eh schon viel gebacken, anstatt mir fertigen Süßkram zu kaufen. Ohne Mehl und mit veganem Eiweißpulver anstatt Zucker.

Weil ich so oft gebläht war, Milchprodukte nicht vertrage und weniger Unsinn esse, wenn ich vegan esse, habe ich im Januar wieder begonnen, vegan zu essen. Ich habe vor 4 Jahren schon mal vegan gegessen, allerdings war es für mich damals schwieriger, weil ich auf Käse verzichten musste. Dieses Jahr habe ich für mich seit 8 Monaten auf nichts verzichten müssen. Mir fehlt nichts, ich hatte noch nicht einmal die Gelüste, etwas nicht veganes zu essen. Es ist allerdings schon vorgekommen, dass ich einen Kuchen geschenkt bekommen habe, in dem Quark drin war. Auch wenn es ein innerer Konflikt ist, esse ich ihn dann trotzdem.

Ich habe nie so eine Leidenschaft fürs Essen, Kochen und Backen gehabt bevor ich vegan gegessen habe. Wahrscheinlich, weil man sich nochmal ganz anders Gedanken über die Ernährung macht. Mich macht veganes Essen jeden Tag glücklich.

Wenn Menschen zu mir sagen: „Du Arme, da kannst du ja garnichts essen!?“ Sag ich nur „Ich bin schon groß, ich kann essen, was ich möchte. Und ich denke nicht, dass ich so aussehe, als würde ich nichts zu essen finden.“ Dann ist erst mal Ruhe 😀

Folge Heike auch auf Instagram, wenn du mehr über die Freeathletin erfahren möchtest.

Dich hat Heike’s Story inspiriert und du möchtest mehr über Erfolge durch vegane Ernährung erfahren? Hier findest du einen interessanten Artikel.

Willst du auch endlich gesund abnehmen und nachhaltig fit sein? Hol dir den Kickstarter und erhalte konkrete Tipps & Rezepte. Nimm dein Leben in die Hand und lass die Ergebnisse für sich sprechen!

Willst du dich auch endlich gesund ernähren und nachhaltig fit sein? Hol dir den Kickstarter und erhalte konkrete Tipps & Rezepte. Nimm dein Leben in die Hand und lass die Ergebnisse für sich sprechen!

 

buchcover

Abnehmen und besser aussehen

Trage dich ein und erhalte sofort den kostenlosen Ernährungsguide

8.820 Leser folgen Vegan Freeletics bereits. Schliesse dich an und komme in die Form deines Lebens
Wir halten uns an den Datenschutz.

Unsere Produkte

Produkt-next
Produkt-kik
Sebastian Freeletics

Christian Wenzel ist ein erfolgreicher Unternehmer, Familienvater und Online Marketing Experte. Basierend auf seinem Lieblingszitat und Lebensmotto: "Wir dürfen selbst die Veränderung sein die wir in der Welt sehen möchten", startete er sein eigenes Unternehmen, welches er seit Anbeginn sehr erfolgreich führt! Das Thema Fitness war schon immer ein wichtiger Bestandteil seines Lebens. Mit dem selben Engagement, dass er für sein Unternehmen an den Tag legt, widmet er sich seinem Körper. Eine gesunde und vegane Ernährungsweise stehen hier ganz oben auf der Liste. Ebenso der richtige Sport und die Herausforderung für Geist und Körper in jederlei Hinsicht. Dies führte ihn zu Freeletics und auch dem Portal vegan-freeletics. Das eigene Erfolgsrezept und das Wissen darüber zu teilen um anderen Menschen zu helfen ist seine Mission. Freeletics ist mehr als ein Workout. Wenn Du die Herausforderungen von freeletics meisterst, meisterst Du auch alle anderen Herausforderungen Deines Lebens. Mehr über Christian Wenzel und sein Unternehmen gibt es unter dbranding.de und unter: facebook.com/christian.wenzel2

7 Kommentare

  1. Pinkback: Der ultimative Protein Produkttest Teil 1 – Wir testen Fit-4-Wod | vegan freeletics

  2. Pinkback: The Vegan Fitness Athlete Podcast | vegan freeletics

  3. Pinkback: Vegan und gesund leben | vegan freeletics

  4. Pinkback: Mit 8 Intermittent Fasting Varianten zum Abnehmerfolg | vegan freeletics

  5. Schöner Artikel, der Mut macht sich langfristig vegan zu ernähren. Finde es schade, dass man teilweise immer noch komisch angeschaut wird, wenn man sagt, dass man sich ausschließlich vegetarisch bzw. vegan ernährt… Jeder soll doch schauen wie er glücklich ist..

    LG und weiter so
    Nicolai von http://uebungenzuhause.de/

    • Clemens Kohlbacher

      Vielen Menschen können es nicht verstehen, da es für sie neu ist. Darum ist es umso wichtiger verständnisvoll zu sein und mit guten Vorbild voran zu gehen 😉

      Liebe Grüße,
      dein Vegan Freeletics Team

      • Das stimmt! So ist es. Wir haben im Freundeskreis und in der Familie viele überzeugt kein oder weniger Fleisch zu essen. Trotzdem erlebt man immer wieder Situationen, in denen man denkt, dass wir noch in der Steinzeit leben. Es gibt immer noch so viele Menschen, die keine Mahlzeit ohne Fleisch genießen können und aggro werden, wenn man mal seine Meinung dazu äußert 🙂

        LG und eine schöne Restwoche
        N.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.